Wohnraumvernichtung in Linden schreitet voran

Ricklinger Straße 120

Die Thematik AirBnB in Großstädten ist inzwischen allgemein bekannt. Jetzt scheint es aber einen neuen Trend zu geben. Unter klangvollen Namen wie „Hanomag Quartier“, „Lindener Hof“ oder auch „English Romance Service“ werden ganze Häuser als Massenunterkünften oder als möblierte Appartements auf Zeit angeboten.

weiterlesen ...

Sommerferienprojekt „Kopfstand“ bietet auch 2021 ein umfangreiches Programm

Kopfstand 2021

Ein umfangreiches Ferienkulturprogramm veranstaltet die Stadtteilkultur für Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren. Das bereits im vergangenen Jahr entwickelte Programm „Kopfstand“ bietet in diesem Jahr vom 26. Juli bis zum 17. August wieder gemeinsam mit Akteur*innen aus der Kulturszene Hannovers Aktionen im ganzen Stadtgebiet in 17 Kultureinrichtungen.

weiterlesen ...

Wohnungen für ehemals Wohnungslose entstehen im ehemaligen Ev. Jugendzentrum

Ev am Lindener Berge

Im Gebäude des ehemaligen Evangelischen Jugendzentrums am Lindener Berg entsteht das Projekt „Haus Miteinander“ mit 21 kleinen Wohnungen für ehemals Wohnungslose sowie vier weitere WG-Wohnungen mit insgesamt 15 Zimmern für Student*innen/Wohngemeinschaften.

weiterlesen ...

Veranstaltungen am Europäischen Nachbarschaftstag in Linden-Limmer

Europäischer Nachbarschaftstag Hannover 2021

Der „Europäische Nachbarschaftstag“, bei dem es um Solidarität, nachbarschaftlichen Zusammenhalt und lokales Engagement geht, kann coronabedingt in diesem Jahr in Hannover nur in kleinerem Rahmen mit einigen Aktionen am kommenden Freitag stattfinden.

weiterlesen ...

Zuhause in Linden – Finden nicht alle gut!

Im Oktober berichtete punkt-linden.de, dass die Volksbank ihren geschichtsträchtigen Standort in der Minister-Stüve-Straße aufgibt.  Jetzt berichtet die lokale Presse, dass an dieser Stelle ein großes Neubauprojekt geplant ist. Ein Braunschweiger Immobilienunternehmen hat sein Projekt mit dem klangvollen Namen „Zuhause in Linden“ geschmückt.

weiterlesen ...

»ZeroCovid«-Aktivist:innen projizieren Forderungen auf Lindener Kraftwerk

ZeroCovid

Mit einer weithin sichtbaren Aktion am Heizkraftwerk Linden haben Aktivist:innen des Bündnisses »ZeroCovid« am Abend des 13. April 2021 auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht: In einer Laserprojektion wurden die Forderungen und Aufrufe der Gruppe auf der Fassade des östlichen Kraftwerksblocks an der Spinnereistraße sichtbar gemacht.

weiterlesen ...

nach oben