Fitness Stadt Linden nach Umzug in neuen Räumlichkeiten

Eingang neue Fitness Stadt Linden

Seit 2006 dient die Davenstedter Straße 80 als Standort für die Fitness Stadt Linden. Jetzt wurde das Fitnesscenter in das benachbarte Gebäude mit der Hausnummer 80 A+B verlegt. Der sportliche Leiter Christian Poppe erläuterte kurz vor dem Trainingsstart im Gespräch mit Punkt-Linden die Herausforderungen, die der Umzug eines Fitnessstudios mit sich bringt.

weiterlesen ...

120 Mio. Mehrkosten für Ausbau der Linie 10 mit Hochbahnsteigen

Hochbahnsteig Freizeitheim Linden

Durch die jetzt bekannt gewordenen tatsächlichen Baukosten kommen erhebliche Zweifel an der Richtigkeit der Entscheidung für Hochbahnsteige an der Linie 10 auf: Unter Berücksichtigung der eingetretenen Baupreissteigerung wurden die Kosten für einen Hochbahnsteig im Gutachten mit 4,5 Mio. € angegeben. Verglichen mit den tatsächlichen Kosten von 11,5 -17 Mio. ergibt sich eine inflationsbereinigte Steigerung von 250 bis 370 %.

weiterlesen ...

Bar Herzblut musste Öffnungszeiten verkürzen – Existenz gefährdet

Bar Herzblut

Anscheinend fühlt sich ein Anwohner gestört. Die Bar Herzblut in der Königsworther Straße 32 in der Calenberger Neustadt hat bereits seit 2010 Öffnungszeiten von 18 bis 3 Uhr. Nun hat die Baukontrolle der Stadt eine abendliche Schließung bereits um 22 Uhr angemahnt. Das hat existenzbedrohende Folgen für die Wirte.

weiterlesen ...

Markantes Silogebäude am Linden-Hafen wird abgerissen

Abriss Agravis-Silo Lindener-Hafen

Am Ende des Beckens vom Lindener Hafen in der Alte Speicherstraße 8 wird derzeit das alte Speichergebäude der früheren Raiffeisen Hauptgenossenschaft, heute Agravis, abgerissen. Dieses markante Silogebäude stammt noch aus einer Zeit, wo im Linden Hafen viel Getreide und Kohle umgeschlagen wurde.

weiterlesen ...

Volksbank: Drei Vereine aus Linden-Limmer erhalten Zuwendung

Harald Matzke übergab an acht Einrichtungen eine finanzielle Zuwendung

Kunden der Hannoversche Volksbank können beim VR-GewinnSparen mitmachen. Neben Spieleinsatz und Sparbeitrag fallen sogenannten Reinerträge an. Diese Gelder werden an soziale und kulturelle Einrichtungen vergeben. Aus Linden-Limmer erhalten in diesem Jahr der Kanu-Club Limmer, City of Music und der evangelische Kindergarten St. Martin eine Zuwendung.

weiterlesen ...

Traditionsgeschäft: Fritz Kivelitz übergibt an jüngeren Nachfolger

Herbert Kivelitz mit Nachfolger Oliver Döhring

Niemals ein Kiosk, so Herbert Kivelitz, daher ist sein Geschäft über Jahre ein Fachgeschäft für Papier, Schreib- und Tabakwaren geblieben. Mit 74 Jahren möchte er nun etwas kürzertreten, zum 1. Januar erfolgte die Übergabe an seinen langjährigen Mitarbeiter. Seinen Kunden wird er trotzdem noch eine Zeit lang erhalten bleiben. Ein Rückblick …

weiterlesen ...