Über Punkt-Linden

Punkt-Linden ist das Stadtteilmagazin für den hannoverschen Stadtbezirk Linden-Limmer mit seinen vier Stadtteilen Linden-Süd, -Nord, -Mitte und Limmer. Es erscheint ausschließlich online und nicht als gedruckte Zeitung.
Wir berichten tagesaktuell über lokale Geschehnisse und Veranstaltungen. Dafür stehen wir in einem laufenden Kontakt zu Stadtverwaltung, Behörden, Kultur- und Gewerbetreibenden, Polizei, Feuerwehr und weiteren. Hinweise unserer Leser sind willkommen. Ganz bewusst beschränken wir uns auf lokale Themen dieser Stadtteile und sehen uns in der politischen Berichterstattung als neutral an. Viele lokalen Termine sind im Veranstaltungskalender hinterlegt, darüber hinaus stellen wir interessante Bereiche des Stadtbezirks vor.

Kennst Du eigentlich den Punkt-Linden Servicebereich?

Das Stadtteilmagazin wurde bereits 2004 als linden-entdecken.de in Privatinitiative durch Achim Brandau gegründet und viele Jahre von ihm geführt. 2019, nach der Übernahme durch Stefan Ebers, gab es einen umfangreichen Relaunch und eine Umbenennung in Punkt-Linden. Bis heute steht unser persönliches Interesse an Linden-Limmer im Vordergrund. Alle unsere Artikel sind ohne Bezahlsperre für jedermann zu lesen.

Linden entdecken 2004 und 2009

Das Punkt-Linden-Team

Sortiert nach Vornamen in Reihenfolge des Alphabets:

Achim Brandau: Gründer und langjähriger Herausgeber, seit 2022 wohnhaft in Hamburg, darum hauptsächlich nur noch Ideengeber und Lindenkenner Achim Brandau
Frank Diers: IT, speziell Data Warehouse ist seine Leidenschaft, kein Redakteur, sondern unser Entwickler im Hintergrund Frank Diers
Ralf Borchardt: Ingenieur, aber auch Schlagzeuger in Lindens Musikszene, hat aus persönlichem Interesse später noch eine Weiterbildung zum technischen Redakteur absolviert Ralf Borchardt
Stefan Ebers: Lindener in 4. Generation, beruflich lange im Bereich der Telekommunikation, Systemberater E-Commerce, seit 2004 selbstständig mit einem Verlag für Online-Publikationen, seit 2019 Punkt-Linden Herausgeber Stefan Ebers
Wolfgang Becker: Journalist und Stadtplaner, begann seine journalistische Tätigkeit bei Stadtpost (Hannover) und taz (Berlin). Aktiv in der Bürgerbeteiligung bei der Sanierung Lindens, der Wasserstadt sowie der MedienWerkstatt Linden Wolfgang Becker
Unser besonderer Dank geht an unsere ehemaligen Teammitglieder Alexandra Herrmann und Martin Illman. Auch an viele weitere, hier namentlich nicht genannten Mitstreiter, die den Punkt-Linden-Weg eine Zeit lang begleitet haben.

Wie kam es zu dem Namen Punkt-Linden?

Im Zuge eines Brainstormings erfolgte 2019 die Festlegung auf Punkt-Linden

  • Denn Linden-Limmer steht für viele Menschen im Mittelpunkt
  • In Linden-Limmer hat jeder seinen individuellen Standpunkt
  • Linden-Limmer ist für uns und Euch der Dreh- und Angelpunkt
  • Hier findet man Anhaltspunkte, Gesichtspunkte, Brennpunkte und Schwerpunkte
  • Es gibt Ausgangs- und Endpunkte, Glanzpunkte und Höhepunkte

Darum bringen wir es für Euch auf den Punkt: Punkt Linden ist Euer Treffpunkt und Euer Knotenpunkt.

Abo

Jeden Freitag zum Feierabend versenden wir den Punkt-Linden-Newsletter mit einer Zusammenfassung aller Meldungen der vergangenen Woche.

Bildnachweis: punkt-linden.de, Achim Brandau