Neue Stolpersteine wurden zur Erinnerung auf der Limmerstraße verlegt

Gunter Demnig verlegt Stolpersteine

Heute wurden in Linden-Nord in Erinnerung an den jüdischen Arzt Sigmund Kohn und seine Ehefrau Johanna zwei neue Stolpersteine verlegt. Diese vor der Hausnummer 2D am Anfang der Limmerstraße, hier war die Arztpraxis und Wohnung der Familie. Die Verlegung wurde durch den Künstler Gunter Demnig vorgenommen.

weiterlesen ...

Gedenken an Befreiung des KZ Conti-Limmer vor 77 Jahren

KZ-Gedenkstelle Limmer

Im Mittelpunkt der diesjährigen Gedenkveranstaltung des Arbeitskreises »Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer« am 77. Jahrestag der Befreiung stehen Texte, in denen Überlebende dieses Lagers über ihre Gefühle nach der Befreiung und die Folgen der KZ-Gefangenschaft berichten.

weiterlesen ...

Landeshauptstadt Hannover möchte Sammlung des Museums für Energiegeschichte(n) übernehmen

Museum für Energiegeschichte(n)

Der Energieversorger Avacon hat entschieden, den Betrieb des Museums für Energiegeschichte(n) einzustellen. Gleichzeitig hat sie der Landeshauptstadt Hannover angeboten, ihr die Sammlung zu übereignen. Das wäre ein großer Gewinn für den Erhalt wichtiger Exponate sowie alle hannöverschen Museen.

weiterlesen ...

Update: Entwürfe Gedenkort KZ Conti-Limmer werden Online vorgestellt

Gestaltungsvorschlag Gedenkort

Im Rahmen einer Online-Videokonferenz der Landeshauptstadt Hannover werden am 10. Dezember 2021 zwei Entwurfspläne für den geplanten Gedenkort für das ehemalige Frauen-Konzentrationslager Conti-Limmer öffentlich vorgestellt und mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert.

weiterlesen ...

Abriss der Fabrikhalle der Lindener Eisen- und Stahlwerke von 1872

Abriss Fabrikhalle Lindener Eisen- und Stahlwerke

Nach Bekanntgabe des geplanten Abrisses der Fabrikhalle der Lindener Eisen- und Stahlwerke von 1872 ging es jetzt ganz schnell. Noch in der vergangenen Woche hatten sich Denkmahlschützer und Politiker für den Erhalt des kulturellen Erbe der Industriegeschichte eingesetzt. Nach ersten Abrissarbeiten im Inneren der Halle in den vergangenen Tagen hat heute ein Bagger mit dem Abriss der Halle begonnen.

weiterlesen ...

Fotoausstellung „Linden – die letzten zwanzig Jahre“ von Ralf Hansen

Einladung Ralf Hansen

Ralf Hansen fotografiert Linden in schwarzweiß. Unlängst sind zwei Bildbände mit der Serie erschienen, der jährliche Lindenkalender erscheint in Kürze in der 18. Auflage. Eine kleine Auswahl der s/w-Fotos wird nun im Küchengartenpavillon auf dem Lindener Berg präsentiert: „Linden – die letzten zwanzig Jahre“

weiterlesen ...

Ausstellung „Ende und Anfang – Verweigerung und Widerstand“ im Freizeitheim Linden

Ausstellung „Ende und Anfang – Verweigerung und Widerstand“

Die Ausstellung „Ende und Anfang – Verweigerung und Widerstand“ der Friedensbibliothek-Antikriegsmuseum Berlin wird am 2. Oktober im Freizeitheim Linden eröffnet. Die Initiative „Lebensraum Linden“ holt zum vierten Mal eine Ausstellung der Friedensbibliothek-Antikriegsmuseum Berlin nach Hannover.

weiterlesen ...

real,- Linden schließt zum 25. September 2021 – ein Blick auf 56 Jahre real,-

real-kauf Eingangsbereich 1969

Schon Anfang diesen Jahres wurde bekannt, dass der real,- in Linden Mitte im September zum 25. September schließen wird und am 30. September den Betrieb einstellt. Im Rückblick auf die Geschichte von „unserem real“ kommt man zu vielen Erkenntnissen oder erinnert sich sogar selber.

weiterlesen ...

Wo sich Ihme und Leine küssen – Eine Schnitzeljagd mit Wasserblick

Capitol Hochhaus

Immer an der Ihme lang, bis sie die Leine küsst und zurück. Vorbei an viel (Sub-)Kultur und sowohl historischer, wie auch privater Geschichte(n). Eine interaktive Rallye mit unterhaltsamen Aufgaben und kleinen Rätsel mit Wasserblick.

weiterlesen ...

Lindener Bergfriedhof – Das Kleinod mitten in Linden

Eingang zum Lindener Bergfriedhof

Der Lindener Bergfriedhof ist ein besonderes Kleinod mitten in Linden. Der Friedhof wurde vor über 150 Jahren angelegt. Noch im selben Jahr wurden auch die ersten Beisetzungen vorgenommen. Bis heute ist die Anlage ein ganz besonderer Ort: sowohl denkmalgeschützter historischer Friedhof als auch grüne Oase im Stadtteil.

weiterlesen ...

Geschichte der Burg Limbere – Limmer Historie

Burg Limbere

In einem alten Bericht, den Annales Stederburgenses, kann man nachlesen, dass der König und spätere Kaiser Heinrich VI. 1189 die Burg Limbere während eines Winterfeldzuges erfolglos berannte und Hannover niederbrannte.

weiterlesen ...

Rückblick: Maria Eilers im Gespräch mit Uwe Horstmann

Uwe Horstmann

Im Juli 2020 verabschiedete sich Uwe Horstmann nach seinem jahrzehntelangen Engagement aus dem Sprecher*innen-Team des Stadtteilforums Linden-Süd. Ein guter Anlass für ein Interview über seinen Weg nach Linden zum Stadtteilforum Linden-Süd und sein Engagement für Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrungen.

weiterlesen ...

Lindener Personen und Projekte / Teil IV – Das Freizeitheim Linden

Das Freizeitheim Linden Anfang der 1960er Jahre

Das Freizeitheim Linden wird am 28. Januar 2021 60 Jahre alt. Das Freizeitheim war das erste dieser Art in Deutschland. Es wirkte baulich und konzeptionell wie ein Raumschiff in den Stadtteil Linden, dem damaligen „Hinterhof Hannovers“, hinein.

weiterlesen ...

nach oben