Neubau der IGS Linden rückt näher

IGS Linden

Die Ampelkoalition im Rat der Stadt Hannover aus SPD, FDP und Grünen will in der November-Sitzung des Schulausschusses einen Antrag einbringen der sich für den Neubau der IGS Linden ausspricht. Neben einem Neubau am aktuellen Stadtort kommen dafür auch eine Überbauung des Westschnellwegs sowie Flächen am benachbarten Friedhof am Lindener Berg in Frage.

weiterlesen ...

KULTurfest in der IGS Linden am 3. April

KULTurfest IGS Linden

Am 3. April, dem letzten Mittwoch vor den Osterferien, ist es wieder soweit: Musik, Kunst, Tanz u.a.m., und zwar auf zwei Bühnen (Aula und Forum) und allem dazwischen… KULTurfest nennen wir jetzt, was in den letzten Jahren „Hüben&Drüben“ hieß. Die IGS Linden präsentiert sich mit all ihren kulturellen Facetten.

weiterlesen …

3,7 Millionen teurer Modulbau soll Raumnot der IGS vorerst beseitigen

IGS Linden

1971 wurde die Integrierte Gesamtschule, kurz IGS, in Linden-Mitte eröffnet. Seitdem sind 48 Jahre vergangen und ein Neubau wäre dringend an der Zeit. Raumprobleme machen es schon lange erforderlich, dass verschiedene Klassen der Schule am Lindener Berg auf Räumlichkeiten der Ihmesschule verteilt werden müssen. Statt dem benötigten Neubau wird vorerst eine Modulanlage in Holzbauweise mit Kosten von 3,7 Millionen Euro das Platzproblem für die nächsten zehn Jahre lösen.

weiterlesen …

nach oben