Falscher Polizeibeamter in Linden-Mitte täuscht Polizeieinsatz vor

Polizei mit Blaulicht

Ein falscher Polizeibeamter hat am Sonntagabend unter einem Vorwand versucht, sich Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zu verschaffen. Er gab gegenüber einem 38-Jährigen vor, Angehöriger der Polizei zu sein und aufgrund eines laufenden Polizeieinsatzes im Haus dringend in die Wohnung des Mannes zu müssen.

weiterlesen ...

tanzMomente am Samstag im Innenhof vom Lindener Rathaus

tanzMomente 2022

Nach einem erfolgreichen Start im vergangenen Juni wird auch in diesem Jahr wieder zu einem eindrucksvollen kulturellen Event eingeladen. Ein entspanntes Beisammensein in toller Atmosphäre mit einem vielseitigen Programm lokaler Tänzerinnen und Tänzer beim Austesten ihrer Grenzen wird geboten.

weiterlesen ...

Lasst uns reden – Veranstaltungsreihe zu Demokratie und Zivilcourage

Kohlebahn

„Lasst uns reden!“ – Stadtteilkultur, ZeitZentrum Zivilcourage und das Kulturzentrum Faust rufen zur Teilnahme an einer Reihe zu Demokratie und Zivilcourage in Vergangenheit und Gegenwart in den Stadtteilen Linden, Ricklingen und Nordstadt auf.

weiterlesen ...

Brackebuschgarten: Unbekannter Täter raubt 27-Jährigen aus

Polizei

Am vergangenen Sonntag hat ein bislang unbekannter Täter einen 27 Jahre alten Mann im Bereich der Grünfläche zwischen der Salzmannstraße und der Brackebuschstraße geschlagen und ausgeraubt. Dieser konnte die Flucht ergreifen und sich in Sicherheit bringen. Die Polizei sucht nun Zeugen der Straftat.

weiterlesen ...

Stadt arbeitet im Sommer intensiv an eigenen Gebäuden

IGS Linden Sek. II - ehem. Humboldtschule

Auch in diesem Jahr 2022 nutzt der städtische Fachbereich Gebäudemanagement die Ferien, um Neubau, Umbau und Sanierungen an Schulen und Kitas zu beschleunigen. Punkt-Linden hat aus der langen Liste der Stadt die Maßnahmen in Linden/Limmer herausgefiltert.

weiterlesen ...

Ergebnisse einer Umfrage zur Verkehrssituation in der Elisenstraße liegen vor

Stau in der Elisenstraße

Seit Jahren kommt es zu Auseinandersetzungen und vor allem zu Lärm und Stau auf der Elisenstraße. Die Linke organisierte deshalb eine Befragung, in der Anwohner*innen per Flyerverteilung/Briefkastenwurfsendung aufgefordert wurden, sich an einer Umfrage zu beteiligen.

weiterlesen ...

nach oben