Stolpersteine im Stadtbezirk Linden-Limmer

Gunter Demnig verlegt den Stolperstein für Franz Nause
Gunter Demnig verlegt den Stolperstein für Franz Nause

Die Opfer des Nationalsozialismus wurde aus unterschiedlichen Gründen von den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet. Unter den Opfern, für die Stolpersteine in Linden-Limmer verlegt wurden, befinden sich Juden/Jüdinnen, Homosexuelle, Zeugen Jehovas und politisch Verfolgte. Bisher wurden 29 Stolpersteine im Bereich Linden-Limmer verlegt.

Einer der Stolpersteine war für Franz Nause. Zur Erinnerung wurde vor seinem letzten Wohnort in der Kesselstraße am 22.03.2010 der Stolperstein für ihn von Gunter Demnig verlegt. Franz Nause zählt zu den politisch Verfolgten, denn er war eines der führenden Mitglieder der Sozialistischen Front. Diese Widerstandsorganisation wurde von vielen Mitgliedern und Sympatisanten der SPD gebildet und war eines der größten Widerstandsnetzwerke in Deutschland.

Alle Stolpersteine in Hannover sind in einer Übersichtskarte und einem Faltblatt auf hannover.de zu finden. Alle Informationen zum Stolpersteine-Projekt unter www.stolpersteine.eu.

Liste der Stolpersteine in Linden-Limmer

Name Jahrgang Verfolgtengruppe Verlegedatum Verlegeort
Ernst Schünemann 1897 Homosexuelle 13.11.2008 Limmerstraße 71
Max Rüdenberg 1863 Juden/Jüdinnen 13.11.2008 Wunstorfer Straße 18
Margarethe Rüdenberg
geb. Grünberg
1897 Juden/Jüdinnen 13.11.2008 Wunstorfer Straße 18
Hella Goldschmidt
geb. Wolffs
1913 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Herbert August Erhardt 1901 Homosexuelle 03.03.2009 Deisterstraße 16
Else Speier
geb. Goldschmidt
1898 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Ludwig Speier 1887 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Lore Speier
geb. Goldschmidt
1923 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Johanna Goldschmidt
geb. Neuberg
1878 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Hans Goldschmidt 1902 Juden/Jüdinnen 03.03.2009 Blumenauer Straße (Höhe gegenüber Nr. 11/13)
Wilhelm Bluhm 1898 Politisch Verfolgte 03.03.2009 Nedderfeldstraße 8
Franz Nause 1903 Politisch Verfolgte 22.03.2010 Kesselstraße 19
Norbert Kronenberg 1908 Juden/Jüdinnen 07.10.2011 Deisterstraße 23
Amalie Meyer
geb. Nussbaum
1880 Juden/Jüdinnen 07.10.2011 Deisterstraße 23
Marie Lenzberg 1886 Juden/Jüdinnen 12.06.2013 Beethovenstraße 10
Getrud Lenzberg 1890 Juden/Jüdinnen 12.06.2013 Beethovenstraße 10
Hermann Blumenthal 1866 Juden/Jüdinnen 18.09.2013 Falkenstraße 1
Elsa Cranz
geb. Boje
1917 Zeugen Jehovas 18.09.2013 Limmerstraße 50
Adolf Sock 1884 Juden/Jüdinnen 20.11.2015 Minister-Stüve-Straße 4
Getrud Sock
geb. Wegner
1893 Juden/Jüdinnen 20.11.2015 Minister-Stüve-Straße 4
Marianne Sock 1921 Juden/Jüdinnen 20.11.2015 Minister-Stüve-Straße 4
Hans Sock 1925 Juden/Jüdinnen 20.11.2015 Minister-Stüve-Straße 4
Margot Katz 1923 Juden/Jüdinnen 30.09.2016 Laportestraße 24A
Oskar Katz 1893 Juden/Jüdinnen 30.09.2016 Laportestraße 24A
Meta Katz
geb. Proskauer
1894 Juden/Jüdinnen 30.09.2016 Laportestraße 24A
Otto Schartenberg 1875 Juden/Jüdinnen 30.09.2016 Rampenstraße 5
Max Goldschmidt 1876 Juden/Jüdinnen 07.12.2017 Franz-Nause-Straße 4
Regina Goldschmidt
geb. Baum
1876 Juden/Jüdinnen 07.12.2017 Franz-Nause-Straße 4
Karl Wrampe 1906 Homosexuelle 26.09.2018 Egestorffstraße 14

Letzte Nachrichten zu Stolpersteine in Hannover Linden / Limmer

Stolpersteinverlegung 2016 in Hannover

Gunter Demnig verlegt den Stolperstein für Franz Nause

Verlegung von 27 Stolpersteinen am Freitag, dem 30. September, an 9 Orten für Opfer des Nationalsozialismus aus Hannover. In Linden werden drei Stolpersteine in der Laportestraße für die Familie Katz und ein Stolperstein in der Rampenstraße für Otto Schartenberg verlegt.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Neue Verlegungstermine für 30 weitere Stolpersteine an zehn Orten in der Stadt

Stolperstein für Franz Nause

Am Mittwoch (18. September) werden im Stadtgebiet von Hannover erneut Stolpersteine verlegt. Die Verlegung der 30 Steine an zehn Orten im Stadtgebiet durch den Künstler Gunter Demnig beginnt um 11 Uhr mit der Setzung von fünf Stolpersteinen für die Mitglieder der Familie Steinberg in der Walderseestraße 29 im Stadtbezirk Vahrenwald-List und endet um 16.10 Uhr … weiterlesen …

weiterlesen ...

0 Kommentare

Startschuss für größtes dezentrales, digitales Mahnmal Stolpersteine

Digitales Stolperstein Mahnmal

Der Zugang zum „größten dezentralen Mahnmal der Welt“ in Hannover ist heute (4. Juni 2013) von Kulturdezernentin Marlis Drevermann freigeschaltet worden. Mit der Darstellung der bisher 222 verlegten Stolpersteine in der digitalen hannoverschen Stadtkarte gibt es auf einen Klick Informationen zu den Biographien und zu den verschiedenen Schicksalen der Opfer des Nationalsozialismus, die mit einem … weiterlesen …

weiterlesen ...

0 Kommentare

Bildnachweis: Achim Brandau