Miete sich wer kann – Die Preise in Linden/Limmer steigen weiter

Mietpreise in Linden
Schon 2013 protestierten Hausbesetzer in der Limmerstraße gegen steigenden Mieten
Die Immobilienpreise steigen überall in den Ballungsgebieten, auch der Stadtbezirk Linden-Limmer ist davon nicht ausgenommen. Aktuelle Zahlen aus 2019 zeigen eine Steigerung um durchschnittlich 3,5 % bei Neuvermietungen und um die 9 % beim Kauf von Eigentumswohnungen im Stadtbezirk allein innerhalb eines Jahres gegenüber 2018.
(Hedonischer Angebotsmiete, Referenzobjekt: 3 Zimmer, 80 m², mittlere Ausstattungsqualität, mittlere Wohnlage, Baualter 30 Jahre. Quelle: ImmobilienScout24, GEWOS – jeweils 3. Quartal 2018/2019).

Ältere Zahlen der Stadt Hannover sind zum Teil noch drastischer. Ausgewertet wurden Wohnungsanzeigen im Zeitraum 2014/15 gegenüber 2016/17. Die Angebote lagen hier zwischen 6,3 % in Limmer bis zu 17,8 % in Linden-Süd höher. Insgesamt wurden für Hannover 8.501 Wohnungsanzeigen gesichtet und es ergab sich aus den Zahlen eine Preissteigerung von 8,1 %. Gerade die besonders attraktiven Stadtteile wie Linden, die Calenberger Neustadt und die Nordstadt fallen durch ein unterdurchschnittliches Angebot an Inseraten auf. Wer hier eine schöne Wohnung gefunden hat, gibt diese vermutlich so schnell nicht mehr her oder sucht schon unter der Hand einen Nachmieter.

Anzahl
Inserate
insgesamt
Anteil am Bestand
in %
Angebotsmiete
2016 bis 2017
in €/m²
Entwicklung Angebotsmiete
2016 bis 2017 gegenüber
2014 bis 2015 in %
Linden-Nord1992,08,009,8
Linden-Mitte1081,68,006,5
Linden-Süd1362,68,2117,8
Limmer892,37,396,3

(Quelle: hannover.de)

Auch die Entwicklung der Kaufpreise von Eigentumswohnungen spricht eine deutliche Sprache. Pro Quadratmeter sind hier zum Teil Preissteigerungen über 50% im genannten Zeitraum verzeichnet worden. Bei den Gesamtpreisen in Limmer ist sogar auf Grund der vielen Neubauten eine Preissteigerung von 70% ausgewertet worden. Einzige Ausnahme ist Linden-Mitte wo die Gesamtkaufpreise sogar gefallen sind. Es liegt die Vermutung nahe das es sich dabei vermehrt um Wohnungen im Ihmezentrum handelt die noch irgendwie verkauft werden sollten.

Angebotspreise
2016 bis 2017
Entwicklung der Angebotspreise
2014 bis 2015 gegenüber 2016 bis 2017
in %
Gesamtpro qmGesamtpro qm
Linden-Nord14700023188,932,6
Linden-Mitte1550002021-18,43,6
Linden-Süd120000171610,118
Limmer18700024757054,4

(Quelle: hannover.de)

nach oben