Brackebuschstraße in Hannover, im Stadtteil Linden-Nord

Aktuelle Nachrichten Brackebuschstraße

  • „Unter der Brücke“ – eine musikalische Lesung

    Dornröschenbrücke

    An einem ganz gewöhnlichen und doch vielleicht unbekannten Ort im Freien, nämlich unter der Dornröschenbrücke, nähert sich die Gartenregion auf literarische Weise dem Erleben und Wahrnehmen von Natur und Kultur, von Freiraum und Landschaft. Die literarische Komponistin und Rezitatorin Marie Dettmer entwirft gemeinsam mit dem Saxophonisten Karsten Gohde eine ungewöhnliche HörLandschaft.

    weiterlesen ...

  • Mutmaßlicher Räuber festgenommen

    Polizei

    In der Nacht zu Dienstag (04.08.2015), gegen 03:15 Uhr, haben Beamte einen 19-Jährigen an der Salzmannstraße festgenommen. Er steht im Verdacht, zuvor gemeinsam mit zwei Komplizen (18 und 21 Jahre) einen 62 Jahre alten Mann an der Nedderfeldstraße sowie wenig später einen 22-Jährigen an der Ottenstraße überfallen zu haben. Ein Richter schickte ihn in Untersuchungshaft.

    weiterlesen ...

BrackebuschstraßeDie Brackebuschstraße ist die Verlängerung der Pfarrlandstraße bis zur Dornröschenbrücke. Sie ist nur Teilweise für motorisierte Anlieger freigegeben. Von der Limmerstraße bis in die Nordstadt bildet sie einen Teil der ersten Fahrradstraße in Hannover.

Herkunft des Straßennamens

Die Brackebuschstraße ist benannte nach der ehemaligen Tapetenfabrik "Leinau" von Georg Friedrich Brackebusch.

Informationen

  • PLZ: 30451
  • Straßenreinigung Betriebsstätte Billungstraße 2, Tel: 0511-991142861
  • Müllabfuhr Betriebsstätte Bornum 0511-991144863
  • Polizeiinspektion WEST, Wunstorfer Str. 20; Polizeistation Davenstedt, Lehmannstr. 1

Stadtplan

Bildnachweis: Stefan Ebers