Polizei erhöht Anzahl der Einsatzkräfte zum Wochenende

Der Küchengartenplatz, sonst ein beliebter Treffpunkt - Zur Zeit aber nicht die beste Anlaufstelle?
Der Küchengartenplatz, sonst ein beliebter Treffpunkt – Zur Zeit aber nicht die beste Anlaufstelle?
Aufgrund des angekündigten guten Wetters am Wochenende, 03.-05.04.2020, rechnet die Polizei Hannover mit größeren Menschenansammlungen an beliebten Ausflugszielen. Um die Einhaltung der Allgemeinverfügung der Region Hannover zu überwachen und durchzusetzen, werden dafür erneut mehr Polizeibeamte eingesetzt.

Aufgrund der vom Deutschen Wetterdienst angekündigten Wetterlage rechnet die Polizei mit größeren Menschenansammlungen, insbesondere auch in den touristisch geprägten Naherholungsgebieten in der Region Hannover. So ist zum Beispiel das Steinhuder Meer ein beliebtes Ausflugsziel, welches die Polizei mit deutlich sichtbarer Präsenz im Auge behalten wird.

Die Polizei bereitet sich daher aktuell auf einen größeren Einsatz am Wochenende vor. Dazu wird die Anzahl der Beamten im Dienst erhöht, um die Regelungen zur Beschränkung von sozialen Kontakten zu kontrollieren. Bei schönem Wetter werden dazu neben der Reiterstaffel auch zusätzlich Fahrradstreifen eingesetzt. Polizeivizepräsident Herr Müller erklärt: „Wir werden die erforderlichen Maßnahmen zur Einhaltung der Allgemeinen Verfügungen der Region Hannover mit deutlich sichtbarer Präsenz kontrollieren und die Verbote konsequent durchsetzen.“

Die Maßnahmen sind aber nicht nur für das Wochenende vorgesehen. Auch in den kommenden Tagen und Wochen, insbesondere während der Osterfeiertage, wird die Polizei Hannover Präsenz zeigen und bei Verstößen tätig werden. Dabei kommen auch ein Polizeiboot und die Motorradstaffel zum Einsatz. Polizeivizepräsident Jörg Müller betont: „Bei Verstößen wird die Polizei konsequent einschreiten.“

Die Polizei bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern für das gezeigte Verständnis und kooperative Verhalten. Auch für die kommenden Tage bittet die Polizei weiterhin um die Unterstützung der Bevölkerung bei der Einhaltung der Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus. Für Fragen hinsichtlich der Corona-Pandemie ist weiterhin das Bürgertelefon der Region Hannover unter der Rufnummer 0800-7313131 erreichbar. Darüber hinaus ist eine neue Telefonnummer bei der Polizei Hannover für Hinweise, die keinen Notruf darstellen, eingerichtet worden. Unter der Rufnummer 0511 109-4444 steht die Polizei rund um die Uhr zur Verfügung.

nach oben