Stadtteil Solidarität für beatbar – Konzert für Lindener Band

Béi Chéz HeinzNeben spontanen Spenden gibt es ein weiteres Solidaritäts-Bekenntnis für die Band beatbar, nachdem ihr Übungsraum im November 2019 ausgebrannt ist.

Am Samstag, den 4.1.2020 spielen im „Béi Chéz Heinz“ in der Liepmannstraße in Limmer die Bands UrSolar, die SpVgg Linden Nord, Teile von Guacamole Aqui, Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble und auch – ganz spontan – Kuersche.
Der Einlass beginnt um 19.00 Uhr, das Konzert startet ab 20.00 Uhr. Eine Karte kostet im Vorverkauf 10,- € an der Abendkasse 13,- €. Toll: Die Bands spielen ohne Gage, auch Béi Chéz Heinz berechnet keine Miete, sondern nur die anfallenden Kosten.

War war passiert?

Das musste ein Schock für die Band beatbar gewesen sein. Auch jeder andere Musiker hat Angst vor dem Eintreffen eines solchen Ereignisses: der eigene Übungsraum brennt und damit sind alle Instrumente vernichtet.
Am Montagmorgen, 18.11.2019 ist dieses Szenario der Lindener Band beatbar passiert. Gegen 9 Uhr musste die Feuerwehr ausrücken, um einen Brand in deren Übungsraum in der Rampenstraße zu bekämpfen. Das Feuer hatten sie schnell gelöscht, aber jeder, der irgendwann mit so einer Situation zu tun hatte weiß, wie schlimm der Schaden durch den entstehenden Rauch sowie Ruß ist. Es bilden sich giftige Substanzen in der Luft, die durch das Verbrennen von z.B. Kunststoffen und Kabeln entstehen. Auch Löschmittel sind nicht gerade förderlich für Musikinstrumente und Gerätschaften. Mit anderen Worten: bei allem, was das Feuer nicht zerstört hat, erledigen der Ruß und das Löschen den Rest.

Ein Musiker ohne Instrument, ist kein vollständiger Musiker

Um weitermachen zu können, wurde nicht gebettelt. Es kam spontan Hilfe von Außen, beatbar hat sich nach Anfragen entschlossen, Spenden über ein Paypal-Spendenkonto (info@beatbar-band.de) entgegenzunehmen.

nach oben