Wasserverschmutzung an der Fösse

Wasserverschmutzung an der Fösse
Auf dem Bild sieht man links den Einlauf der weißen Flüssigkeit, rechts die klare Fösse.

Heute nachmittag flossen mindestens eine Stunde lang eine weiße milchige und schäumende Flüssigkeit direkt unterhalb der Brücke „Am Lindener Hafen“ aus einem rechtsseitigen Rohr in die Fösse. Bis zur Leine verfärbte sich die Fösse in einen weißen Fluss. Ursache und Herkunft der Gewässerverschmutzung ist noch nicht bekannt. Die von Gerd Wach (BUND – Projektbüro Linden) herbeigerufene Polizei beauftragte die Feuerwehr, die Wasserproben entnehmen sollte. Ein Fischsterben war nicht festzustellen, da in der Fösse wegen ihres hohen Salzgehalts keine Fische leben.

Bildnachweis: Gerd Wach (BUND)