Schwanenpaar brütet unterhalb der Schwanenburg

Schwan brütet an der Fösse

Ein romantisches Naturschauspiel vollzieht sich derzeit unterhalb der Schwanenburg: Ein treues Schwanenpaar, das bereits im vergangenen Jahr am Leineabstiegskanal in Limmer für Nachwuchs gesorgt hat, brütet erneut – diesmal jedoch an einem Ort, der ihr majestätischen Name alle Ehre macht.

weiterlesen ...

Wanderbäume in der Grotestraße – Aktion zum Nachdenken

Wanderbäume Grotestraße

Schaut man heute in die Grotestraße, ist dieses ein Beispiel vieler Anwohnerstraßen in Linden-Nord und anderswo. Hohe, mehrstöckige Wohnbebauung, der Straßenrand mit (eigentlich noch wenigen) Parkplätzen und nur wenig Grün ausgestattet.

weiterlesen ...

Für Pflanzenfreunde: Es sind noch Kletterpflanzen abzugeben

Prunkwinde blau

Das lokale Büro vom BUND hatte für die Pflanzentage im Stadtpark und dem „Tag der Biologischen Vielfalt“ einjährige Kletterpflanzen vorgezogen, um für Fassadenbegrünung zu werben. Von der schönen blauen Prunkwinde sowie der essbaren Feuerbohne gibt es noch einige Exemplare, die ein Beet am Zaun, am Spalier oder auf der Terrasse oder im Balkon suchen.

weiterlesen ...

Wettbewerb GartenLust startet am 2. Mai

GartenLust-Start 2023

„Artenreiche Gartenreiche“ – mit diesem Motto lobt der städtische Fachbereich Umwelt und Stadtgrün den Wettbewerb GartenLust aus. Der Wettbewerb für schöne Gärten geht in diesem Jahr bereits in die 39. Runde. Früher bekannt als „Innenhof- und Wohnumfeldwettbewerb“, findet er in diesem Jahr zum 7. Mal unter dem Titel „GartenLust“ statt. Ab dem 2. Mai 2023 können sich Gartenbegeisterte mit ihrem Beitrag bei der Stadt bewerben.

weiterlesen ...

Für den Sommer 2023: der BUND pflanzt für Sie Rankpflanze

Bund Pflanztöpfe 2023

Der BUND hilft dabei, Balkone, Zäune oder Mauern mit der blau-lila Prunkwinde, der orange-gelben Kapuzinerkresse oder mit roten Feuerbohnen erblühen zu lassen. Dafür werden einjährige Kletterpflanzen vorgezogen und zum Auspflanzen zur Verfügung gestellt.

weiterlesen ...

Tour zu herbstlichen Fassaden und entsiegelten Hinterhöfen

Fahrradtour zu bunten Fassaden

Bei der Fahrradtour besteht Gelegenheit, mit Hauseigentümer*innen zu sprechen und so von ihren Erfahrungen zu profitieren und gleichzeitig gibt es Informationen zu den Förderbedingungen (bis zu 10.000 € bei Entsiegelungen) aus erster Hand.

weiterlesen ...

Gewinner*innen im Wettbewerb „GartenLust“ wurden gekürt

GartenLust Blüten

Der zum sechsten Mal ausgelobte Wettbewerb „GartenLust“ ist entschieden, Gewinner*innen des Wettbewerbs wurden gekürt. In der Kategorie „Privatgarten“ gewann ein Garten in der Ottenstraße 14/Stärkestraße 18C im Stadtteil Linden-Nord den ersten Preis .

weiterlesen ...

Fahrradtour: Von betonierten Hinterhöfen zu grünen Oasen

Programm Grüne Oase

Eine Fahrradtour mit dem Besuch von entsiegelten und neu gestalteten Hinterhöfen , die zur Nachahmung herausfordern. Mit dieser Führung, bei der auch mit den Eigentümer*innen über ihre Erfahrungen gesprochen werden kann, will der BUND auf das Förderprogramm der Stadt Hannover hinweisen.

weiterlesen ...

Wie „öko“ sind die OB-Kandidat*innen?

Tabelle OB-Kandidaten im BUND-Check

Oberbürgermeister müssen entscheiden. Deshalb hat der BUND Region Hannover alle OB-Kandidat*innen mit elf Forderungen zum Natur- und Umweltschutz konfrontiert und um eine Positionierung gebeten: Wer stimmt dieser Forderung zu, wer nicht, wer ist unentschieden?

weiterlesen ...

Wasserverschmutzung an der Fösse

Wasserverschmutzung an der Fösse

Heute nachmittag flossen mindestens eine Stunde lang eine weiße milchige und schäumende Flüssigkeit direkt unterhalb der Brücke „Am Lindener Hafen“ aus einem rechtsseitigen Rohr in die Fösse. Bis zur Leine verfärbte sich die Fösse in einen weißen Fluss. Ursache und Herkunft der Gewässerverschmutzung ist noch nicht bekannt.

weiterlesen ...

Saatgutbörse in der Steintormasch

Saatgutbörsen

Es gibt sie noch, die selbst zu vermehrenden, alten und teilweise regionalen Sorten wie die „Hildesheimer“, die Tomate „Roter Heinz“, die Salat- und Schmorgurke „Berliner Aal“ oder den Grünkohl „Ostfriesische Palme“. Diese und viele andere seit Jahren in der Region erhaltene Sorten sowie Gründünger und Blumen für mehr Artenvielfalt im eigenen Garten können Gartenfreunde bei zwei Saatgutbörsen erhalten.

weiterlesen ...