Symposium zum LernortLinden-Limmer

Freizeitheim Linden

Die Idee eines LernortLinden-Limmer kursiert seit einiger Zeit und soll bei diesem Symposium für alle Lindener und Hannoverschen Akteure oder Interessierten vorgestellt, reflektiert und weiterentwickelt werden. Wir möchten hiermit einer Öffentlichkeit am 6. Februar 2016 Grundüberlegungen darlegen und zur Diskussion stellen.

weiterlesen ...

„Lindener Wurzeln“ – Das Projekt zum Mitmachen der Initiative „Lebensraum Linden“

„Lindener Wurzeln“ - woher kommen wir?

Das Projekt „Lindener Wurzeln“ der Initiative „Lebensraum Linden“ hat begonnen. Es wirbt für die Prinzipien Mitmenschlichkeit und Toleranz. Das Plakat in der Größe DIN A1 mit einer Landkarte und den einfachen Spielregeln wird allen interessierten Einrichtungen im Stadtbezirk kostenlos zur Verfügung gestellt.

weiterlesen ...

Geschichten aus der Lindener Geschichte – Heft 4

Geschichten aus der Lindener Geschichte - Heft 4

Es gibt vermutlich keine Phase der deutschen Geschichte, die von Historikern derart intensiv erforscht worden ist, wie die Jahre zwischen 1933 und 1945. Schaut man allerdings nach Linden, drängt sich der Eindruck auf, als sei die Zeit des Nationalsozialismus – zumindest partiell – aus dem kollektiven Gedächtnis getilgt.

weiterlesen ...

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 18.02.2015

Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden

Am Mittwoch, den 18.02.2015 tagt der Bezirksrat Linden-Limmer wieder in Freizeitheim Linden. Auf der Tagesordnung stehen vielfältige Themen vom Ausbau der Wunstorfer Straße bis hin zu einer Bevölkerungsprognose und Wohnungsentwicklung.

weiterlesen ...

Reifen an 17 geparkten Autos in Linden-Nord zerstochen

Polizei

In der Nacht zu heute hat ein unbekannter Täter im hannoverschen Stadtteil Linden an insgesamt 17 geparkten PKW Reifen zerstochen. Mehrere Anwohner hatten heute – kurz nach Mitternacht – zischende Geräusche wahrgenommen und anschließend bemerkt, wie sich ein Unbekannter an zahlreichen Autos zu schaffen machte.

weiterlesen ...

Armut in Deutschland und Europa

20. Wolfgang-Abendroth-Forum 20. bis 22. März 2014 im Freizeitheim Linden, Hannover Alle Veranstaltungen sind thematisch eigenständig, aber aufeinander bezogen. Jede Veranstaltung kann deshalb einzeln besucht werden. Zu Allen sind sie jedoch herzlich eingeladen. Donnerstag, 20. März 2014, 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung zur Fotografie über Armut in Deutschland und Europa, in Zusammenarbeit mit der Arbeiterfotografie Köln und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Vernissage: WirkStädte

Fotografien von Melanie Filsinger

Eröffnung der Ausstellung: am Freitag, den 7. März um 19.30 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4 Melanie Filsinger, geboren 1971, Diplomdesignerin (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen) fotografiert seit der Studienzeit intensiv. Derzeitiger Schwerpunkt: Fotografie zu verschiedenen Themenstellungen in Hannover und Umgebung. Gesichter und Figuren der Stadt und „handelnde Hände“ werden aus ungewöhnlichen Perspektiven oder surreal in Szene gesetzt. … weiterlesen …

weiterlesen ...

Brandstiftung im Palettengarten Linden-Nord (Pagalino)

Ausgebrannter Bauwagen (Bild: F. Ronschke)

In der Nacht vom 16. zum 17. November 2013 haben unbekannte Täter den Bauwagen des Bügergartenprojekts Pagalino hinter dem Freizeitheim Linden niedergebrannt. Dabei wurde die gesamte Ausstattung des Gartenprojekts wie Stühle, Tische, Geschirr, Werkzeug und Gartengeräte – vieles davon aus Spenden – vollkommen zerstört. Die Pagalino-Gärtner haben Anzeige erstattet und bitten darum, sachdienliche Informationen zu … weiterlesen …

weiterlesen ...

Diskussionsveranstaltung: Der Iran nach der Präsidentenwahl!

„Was ist los im Iran? Nach der Präsidentenwahl im Iran zeichnet sich ein neuer Kurs der iranischen Führung hinsichtlich ihrer internationalen Politik ab. Der neue Präsident des Irans, Rohani will eine internationale Lösung des jahrelangen Atomstreites erreichen. Ebenso will er die internationale Isolierung des Irans beenden. Was ist wirklich los im Iran? Was ist nach … weiterlesen …

weiterlesen ...

Seniorentheater: Der goldene Kochlöffel

25. August, 15:30 Uhr: Eine kulinarische Komödie nach dem Buch „Das Tal der Suppen“. Es spielen die Seniorinnen und Senioren des GDA Wohnstiftes Hannover-Kleefeld im Alter von 77 bis 93 Jahren. Sie haben sich unter der Leitung von Albrecht v. Blanckenburg das Theaterstück nach dem Buch von Dirk Salzbrunn in einer 1 ½ jährigen Vorlaufzeit … weiterlesen …

weiterlesen ...

16-Jährige bei Unfall auf der Limmerstraße schwer verletzt

Am Montag, gegen 19:45 Uhr, ist es an der Limmerstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 16-jährige Radfahrerin mit einer Stadtbahn kollidiert und schwer verletzt worden ist. Die Jugendliche war mit ihrem Fahrrad auf der Limmerstraße in Richtung stadteinwärts auf dem Radweg unterwegs gewesen. Da auf Höhe der Einmündung Windheimstraße der Radweg endet, wechselte … weiterlesen …

weiterlesen ...

30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!

Mit einem offenen Brief haben Wissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker vor kurzem die Debatte um eine 30 – Stunden – Woche bei vollem Lohnausgleich – mit dem Ziel der Vollbeschäftigung eröffnet. Ende der 70er Jahre bildete der Kampf um die 35 – Stunden – Woche den hartnäckigsten Kampf der IG Metall gegen die Macht von Kapital … weiterlesen …

weiterlesen ...

Das Märchen der Deutschen – Vom Leben nach Suppenkasperkritierien

Eine kritische Abrechnung mit den sozialen Folgen der großen Politik zeigt der Fimproduzent Ralph T. Niemeyer am Mittwoch, 3. April in Hannover. Sein Film „Das Märchen der Deutschen – Vom Leben nach Suppenkasperkritierien“ ist ab 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4 zu sehen. Der Eintritt ist frei. Niemeyer kommt auf Einladung der Partei DIE … weiterlesen …

weiterlesen ...

Geschichten aus der Lindener Geschichte Heft 2 jetzt erhältlich

Ein Ruf und seine Herkunft Die Herausbildung der Lindener Andersartigkeit – Seite 5 Linden – ein Arbeiterlied Die Entwicklung Lindens zum Industriestandort und Arbeiterstadtteil – Seite 7 Sich mit der Geschichte des eigenen Gemeinwesens auseinandersetzen 25 Jahre Stadtteilarchiv im Freizeitheim Linden – Seite 57 Klassiker über Linden wieder erhältlich Walter Buschmann: Linden. Geschichte einer Industriestadt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Erntedankfest im PaGaLiNo

PaGaLiNo hinter dem Freizeitheim Linden Die GärtnerInnen vom Bürgergartenprojekt Paletten Garten Linden-Nord laden die Hannoveraner ein, die Früchte ihrer Arbeit zu feiern. Auf dem Programm stehen viele Aktionen: Herstellung von Calendula-Öl, „winterfeste Beete“, Führungen im Alchimistengarten, ein Skulpturenworkshop, Gartenspiele, Kulinarisches wie Kartoffelpuffer mit Apfelmus u.v.m. Termin:Samstag, 13. Oktober 2012, ab 15 Uhr Ort: Park hinter … weiterlesen …

weiterlesen ...

Freizeitheim Programm Dezember 2011

Freizeitheim Linden Freitag, 2.12. 10 Uhr Kindertheater „Das kleine Lumpenkasperle“ von Michael Ende Ein kleiner Junge hat viel Spaß mit einem alten Lumpenkasperle. Doch eines Tages sieht er im Schaufenster Puppen, die sprechen können, und Autos, die automatisch fahren. Und als er sie bekommt, wirft er sein gutes altes Kasperle aus dem Fenster. Für Kinder … weiterlesen …

weiterlesen ...

Lesung von Günter Müller unter dem Westschnellweg

Baustelle Westschnellweg Im Jahre 1961 – also vor 50 Jahren (noch ein Jubiläum) – war der Bau des Westschnellweges zwischen dem Schwanenburgkreisel und dem Deisterkreisel in vollem Gange. Günter Müller wohnte bis Juni 1961 im Haus Fössestraße 89, das auf dem Foto von 1961 (Horst Bohne) noch zu sehen ist. Am 19. Juni liest er … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet am Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim ein Erzähl-Café – nícht nur – für alte Lindener Vereinsmitglieder.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Im Mittelpunkt stehen die 50er Jahre. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet ein Erzähl-Café für alte Lindener Vereinsmitgliederam Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße sowie etwas zu einem Luftbild aus dem Jahr 1958 während der … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtteilrundgang zwischen Linden-Nord und Limmer

Wo heute der Westschnellweg deutlich sichtbar die Stadtteile Linden-Nord und Limmer voneinander trennt, liegt mancher geschichtsträchtige Ort im Verborgenen. Horst Bohne, der eine 5teilige Broschürenreihe über „sein“ Linden bei „Quartier e.V.“ veröffentlicht hat, greift in einem Rundgang am 17. Oktober mehrere dieser Orte zwischen der Bethlehemkirche und dem Mühlenpark Limmer heraus. Er erläutert, was es … weiterlesen …

weiterlesen ...

Gespräch der Geschichtswerkstatt: Aktion Stolpersteine

Die Geschichtswerkstatt der Otto-Brenner-Akademie im Freizeitheim Linden lädt zu einem ARCHIV-INF-Gespräch am Freitag, 7. November 2008 um 18:00 Uhr im Geschichtskabinett im Freizeitheim Linden, Fred-Grube-Platz (Eingang Windheimstraße 4) ein. Der Bezirksrat hat sich bereits mit der „Aktion Stolpersteine“ beschäftigt und Bereitschaft gezeigt sie umzusetzten. Wir schlagen für die „Aktion Stolpersteine“ in unserem Stadtteil Linden-Limmer die … weiterlesen …

weiterlesen ...

Abschlussveranstaltung der Humanismus-Ausstellung im FZH Linden

Noch bis zum 29. Februar 2008 können sich SchülerInnen und Erwachsene in der Ausstellung „Humanismus – die Geschichte der Freiheit“ im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4, ein Bild davon machen, wie sehr in der Menschheitsgeschichte immer wiederum persönliche Freiheit gekämpft werden musste. Zum Abschluss der Ausstellung, die unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Stephan Weil steht, werden … weiterlesen …

weiterlesen ...

nach oben