RomméspielerInnen gesucht

Kommunaler Seniorenservice (KSH)

Die Rommégruppe des Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH) bietet neuen TeilnehmerInnen die Möglichkeit, in einer netten Runde Rommé zu spielen.

weiterlesen ...

Autorenlesung: „Auf halbem und auf ganzem Wege“

Auf halbem und auf ganzem Wege

Der lange Marsch eines deutschen Sozialisten zur Demokratie. Die ungewöhnliche Lebensgeschichte Edu Walds wird von seinem Sohn Peter (*1929) fortgeschrieben und führt uns einen Deutschen vor Augen der sich aktiv am Aufbau der Demokratie beteiligt.

weiterlesen ...

Reifen an 17 geparkten Autos in Linden-Nord zerstochen

Polizei

In der Nacht zu heute hat ein unbekannter Täter im hannoverschen Stadtteil Linden an insgesamt 17 geparkten PKW Reifen zerstochen. Mehrere Anwohner hatten heute – kurz nach Mitternacht – zischende Geräusche wahrgenommen und anschließend bemerkt, wie sich ein Unbekannter an zahlreichen Autos zu schaffen machte.

weiterlesen ...

50 Jahre Fanfarenzug Alt Linden

50 Jahre Fanfarenzug Alt Linden

Der Fanfarenzug Alt-Linden v. 1964 e.V. , ältester eigenständiger Fanfarenzug in Hannover, feiert am 18.05.2014 sein 50-jähriges Jubiläum.

weiterlesen ...

Armut in Deutschland und Europa

20. Wolfgang-Abendroth-Forum 20. bis 22. März 2014 im Freizeitheim Linden, Hannover Alle Veranstaltungen sind thematisch eigenständig, aber aufeinander bezogen. Jede Veranstaltung kann deshalb einzeln besucht werden. Zu Allen sind sie jedoch herzlich eingeladen. Donnerstag, 20. März 2014, 17.00 Uhr Ausstellungseröffnung zur Fotografie über Armut in Deutschland und Europa, in Zusammenarbeit mit der Arbeiterfotografie Köln und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Vernissage: WirkStädte

Fotografien von Melanie Filsinger

Eröffnung der Ausstellung: am Freitag, den 7. März um 19.30 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4 Melanie Filsinger, geboren 1971, Diplomdesignerin (HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen) fotografiert seit der Studienzeit intensiv. Derzeitiger Schwerpunkt: Fotografie zu verschiedenen Themenstellungen in Hannover und Umgebung. Gesichter und Figuren der Stadt und „handelnde Hände“ werden aus ungewöhnlichen Perspektiven oder surreal in Szene gesetzt. … weiterlesen …

weiterlesen ...

Seniorentheater: Der goldene Kochlöffel

25. August, 15:30 Uhr: Eine kulinarische Komödie nach dem Buch „Das Tal der Suppen“. Es spielen die Seniorinnen und Senioren des GDA Wohnstiftes Hannover-Kleefeld im Alter von 77 bis 93 Jahren. Sie haben sich unter der Leitung von Albrecht v. Blanckenburg das Theaterstück nach dem Buch von Dirk Salzbrunn in einer 1 ½ jährigen Vorlaufzeit … weiterlesen …

weiterlesen ...

16-Jährige bei Unfall auf der Limmerstraße schwer verletzt

Am Montag, gegen 19:45 Uhr, ist es an der Limmerstraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 16-jährige Radfahrerin mit einer Stadtbahn kollidiert und schwer verletzt worden ist. Die Jugendliche war mit ihrem Fahrrad auf der Limmerstraße in Richtung stadteinwärts auf dem Radweg unterwegs gewesen. Da auf Höhe der Einmündung Windheimstraße der Radweg endet, wechselte … weiterlesen …

weiterlesen ...

30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich!

Mit einem offenen Brief haben Wissenschaftler, Gewerkschafter und Politiker vor kurzem die Debatte um eine 30 – Stunden – Woche bei vollem Lohnausgleich – mit dem Ziel der Vollbeschäftigung eröffnet. Ende der 70er Jahre bildete der Kampf um die 35 – Stunden – Woche den hartnäckigsten Kampf der IG Metall gegen die Macht von Kapital … weiterlesen …

weiterlesen ...

Das Märchen der Deutschen – Vom Leben nach Suppenkasperkritierien

Eine kritische Abrechnung mit den sozialen Folgen der großen Politik zeigt der Fimproduzent Ralph T. Niemeyer am Mittwoch, 3. April in Hannover. Sein Film „Das Märchen der Deutschen – Vom Leben nach Suppenkasperkritierien“ ist ab 19.00 Uhr im Freizeitheim Linden, Windheimstraße 4 zu sehen. Der Eintritt ist frei. Niemeyer kommt auf Einladung der Partei DIE … weiterlesen …

weiterlesen ...

Geschichten aus der Lindener Geschichte Heft 2 jetzt erhältlich

Ein Ruf und seine Herkunft Die Herausbildung der Lindener Andersartigkeit – Seite 5 Linden – ein Arbeiterlied Die Entwicklung Lindens zum Industriestandort und Arbeiterstadtteil – Seite 7 Sich mit der Geschichte des eigenen Gemeinwesens auseinandersetzen 25 Jahre Stadtteilarchiv im Freizeitheim Linden – Seite 57 Klassiker über Linden wieder erhältlich Walter Buschmann: Linden. Geschichte einer Industriestadt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Erntedankfest im PaGaLiNo

Die GärtnerInnen vom Bürgergartenprojekt Paletten Garten Linden-Nord laden die Hannoveraner ein, die Früchte ihrer Arbeit zu feiern. Auf dem Programm stehen viele Aktionen.

weiterlesen ...

Lesung von Günter Müller unter dem Westschnellweg

Baustelle Westschnellweg Im Jahre 1961 – also vor 50 Jahren (noch ein Jubiläum) – war der Bau des Westschnellweges zwischen dem Schwanenburgkreisel und dem Deisterkreisel in vollem Gange. Günter Müller wohnte bis Juni 1961 im Haus Fössestraße 89, das auf dem Foto von 1961 (Horst Bohne) noch zu sehen ist. Am 19. Juni liest er … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet am Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim ein Erzähl-Café – nícht nur – für alte Lindener Vereinsmitglieder.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Im Mittelpunkt stehen die 50er Jahre. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße … weiterlesen …

weiterlesen ...

Linden-Erzählcafé bei der SG 74 mit Horst Bohne

Die SG 74 veranstaltet ein Erzähl-Café für alte Lindener Vereinsmitgliederam Freitag, den 3. Juni 2011 um 17.30 Uhr im Clubheim.Mitglieder und Freunde sind herzlich eingeladen – auch zum Zuhören! Geschichten und Bilder sollen mitgebracht werden. Horst Bohne erzählt aus seiner Jugendzeit in der Windheimstraße sowie etwas zu einem Luftbild aus dem Jahr 1958 während der … weiterlesen …

weiterlesen ...