Baden und/oder Rudern im Leineabstiegskanal – Pro und Contra

Schleusenweg

Rund um die Wasserstadt und auch mittendrin gibt es ständigen Diskussionsbedarf. Ein Punkt ist die Planung des Uferparks. Der Bezirksbürgermeister hat eine Meinung, die Stadtverwaltung auch. Nun kommt noch der Ruderclub dazu.

weiterlesen ...

Uferpark Limmer: Stadtverwaltung torpediert Bürger*innen und Bezirksrat

Ärger

Eigentlich obliegen Park- und Grünanlagen der Entscheidung des Stadtbezirksrates. Im Fall des Uferparks Limmer möchte plötzlich die Stadtverwaltung entscheiden und „öffnet damit ein Fass“.

weiterlesen ...

Beteiligungsverfahren zum Uferpark der Wasserstadt Limmer

Beteiligungsverfahren zum Uferpark Wasserstadt Limmer

Entlang des Leineabstiegskanals wird zukünftig der öffentliche Uferpark die neuen Wohngebäude der Wasserstadt Limmer begleiten. Der Park bietet Möglichkeiten zum Spazieren, Radfahren und Entspannen. Die Nähe zum Wasser ist dabei ein maßgebliches Gestaltungselement, die gewachsenen natürlichen Strukturen werden aufgegriffen.

weiterlesen ...

Echt jetzt? 13geschössiges Hochhaus am Deutschen Eck der Wasserstadt

Deutsches Eck in Limmer

An der schönsten Stelle in der Wasserstadt Limmer soll nun ein 13geschössiges Hochhaus mit Blick auf das Wasser und das Landschaftsschutzgebiet gebaut werden. Das sollte laut Ratsbeschluss der Landeshauptstadt Hannover nicht passieren.

weiterlesen ...

Einstimmig: Zugang zum Uferbereich der zukünftigen Wasserstadt

Gelände der zukünftigen Wasserstadt

Der Polizeieinsatz am 09.05. auf dem Gelände der Wasserstadt hat am Mittwoch auch den Bezirksrat beschäftigt. Mit einem Dringlichkeitsantrag soll die Verwaltung beauftragt werden, den Zugang zum Uferbereich zwischen Lindener Hafen und Leineabstiegskanal für die Bevölkerung offen zu halten.

weiterlesen ...

nach oben