Regen in Hannover bringt Hochwasser und Einsätze der Feuerwehr

Am Donnerstagnachmittag gingen viele Notrufe bei der Feuerwehr ein, in denen die Anrufer Schäden durch starken Wind und auch Wasserschäden meldeten. Zumeist waren Bäume oder große Äste auf Fahrbahnen oder Gehwege gestürzt und behinderten den Verkehr. Im Stadtteil Kirchrode wurden zwei geparkte Fahrzeuge sowie ein Mehrfamilienhaus durch umgestürzte Bäume beschädigt. Feuerwehrleute beseitigten die Hindernisse mithilfe von Motorsägen. Lose Gebäudeteile oder Werbebanner drohten durch die heftigen Windstöße auf öffentliche Bereiche zu fallen und mussten gesichert werden. In Kellerräumen eingedrungenes Wasser beseitigten die Einsatzkräfte mit speziellen Pumpen und Sauggeräten. Personen wurden im Rahmen dieser Einsätze nicht verletzt.

Die Feuerwehr Hannover wurde zwischen Donnerstag, dem 21. Dezember 2023, 07:00 Uhr und Freitag, dem 22. Dezember 2023, 10:30 Uhr im gesamten Stadtgebiet von Hannover zu insgesamt 21 sturmbedingten Einsätzen gerufen, einschließlich der Region zu insgesamt 112 Feuerwehreinsätze.

Derzeit werden die ansteigenden Hochwasserpegel ständig beobachtet. In fraglichen Überflutungsbereichen unternimmt die Feuerwehr wiederkehrende Kontrollfahrten.

Ankündigung für die Leine: großes Hochwasser

Der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) hat für die Leine eine Warnung herausgegeben: Wegen der Wetterlage könnten Leine und Ihme in Hannover in den kommenden Tagen über die Ufer treten. Die Lage wird dadurch verschärft, dass die Talsperren im Harz durchschnittlich zu 88 Prozent gefüllt sind. Am Donnerstagabend erreichte der Wasserstand am Leine-Pegel Herrenhausen die Meldestufe 3 (von 4 Stufen). Das bedeutet, dass Wege und Wiesen überflutet werden.

Hochwasservorhersage, Stand Freitag, 11:32 Uhr

Das NLWKN hat heute für das Flussgebiet Leine ein großes Hochwasser angekündigt.

Aktueller Wasserstand am Pegel Herrenhausen (Wasserkunst)

Heute, Donnerstag um 14:45 Uhr lag der Messwert bei 517 cm und NN + 48,98 m, bei steigender Tendenz. Als Vergleichswert betrug der höchste Wasserstand der vergangenen Jahre am 02. Dezember 2007 mit 569 cm / NN + 49,5 m. Der aktuelle Pegelstand in Herrenhausen kann jederzeit hier eingesehen werden.

Wettervorhersage für Hannover

Für die Region Hannover prognostiziert der Deutsche Wetterdienst (DWD) bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag weiterhin starke Regenfälle.

Aktuelle Bilder

Mehr Informationen

Punkt-Linden Bericht vom 18. Juni 2023: Überschwemmungsgebiete der Leine-Ihme wurden neu ermittelt

Bildnachweis: Ralf Borchardt

1 Gedanke zu „Regen in Hannover bringt Hochwasser und Einsätze der Feuerwehr“

Kommentare sind geschlossen.