Sankt-Martins-Umzüge mit Laternen am 11. November 2019

St. MartinsumzugDie Kirchengemeinden St. Godehard & Linden-Nord und das Freizeitheim Linden laden ein zum gemeinsamen Sankt-Martins-Umzug am Montag, 11. November 2019.

Die Tradition um Sankt-Martin

Der Sankt-Martins-Umzug hat in vielen Ländern von Mitteleuropa eine lange christliche Tradition. Dabei ziehen Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern mit Laternen ausgestattet durch die Straßen von Städten und Dörfern und singen dabei Martinslieder. Dieses zum Dank für die Ernte und als symbolischen Abschied vom Erntejahr.
Erinnert wird dabei jedoch nicht an den heiligen St. Martin (373 Bischof von Tours), sondern an den Geburtstag von Martin Luther. Dieser wurde am 10. November 1483 geboren und am 11. November, dem Namenstag des St. Martin, getauft. Da Luthers Taufe auf den Namenstag Martins fiel, wurde er auch Martin genannt.

Sankt-Martins-Umzüge in Linden

Linden-Nord
Der Treffpunkt dazu ist um 17:00 Uhr an der St. Benno Kirche (Offensteinstraße 6), um gemeinsam mit dem Kinderchor Linden der Musikschule Hannover St. Martinslieder und Laternenlieder zu singen. Im Anschluss an eine kurze St. Martinsandacht geht es mit Pferd, Reiter und Musik der Bläsergruppe „Windstärke 12“ der Musikschule Hannover zur Bethlehem Kirche. Dort gibt es Kakao, Glühwein und traditionelle Martinshörnchen.

Linden-Mitte
Beginn um 17:00 Uhr in der Martinskirche mit einer Andacht, danach geht der Laternenzug durch den Von-Alten-Park zu St. Godehard, wo es zum Ausklang die traditionellen Hedwige gibt.

nach oben