Beteiligungsverfahren – städtebauliches & Verkehrskonzept Wasserstadt

Wasserstadt April 2021

Es soll das Verkehrs- und Mobilitätskonzept für das entstehende Wohngebiet ausgearbeitet werden. Dazu gibt es am 6. Mai eine erste Onlineveranstaltung. Für den zweiten Bauabschnitt ist zudem ein umfangreiches Beteiligungsverfahren in Verbindung mit einer städtebaulichen Konzeptfindung geplant.

weiterlesen ...

Rampenanlage soll Treppenstufen an der Wasserkunst ersetzen

Lange Schlangen an der Treppe gehören hoffentlich bald der Vergangenheit an. Die Wasserkunst soll eine Rampenanlage erhalten.

Seit Jahren sind die Treppenstufen am Wehr in Herrenhausen ein großes Ärgernis für Radfahrende und in ihrer Mobilität eingeschränkte Menschen. Gleichzeitig ist die Brücke bei der Wasserkunst eine wichtige Verbindung zwischen Linden und Herrenhausen beziehungsweise der Nordstadt, die mit der Bebauung des Contigeländes weiter an Bedeutung gewinnen wird.

weiterlesen ...

#geschichtenderbefreiung

#geschichtenderbefreiung

Seit einem Jahr lähmt die Pandemie das öffentliche Leben und hindert daran, am 10. April wie gewohnt am Gedenkort in Limmer an das ehemalige Frauen-KZ der Continental AG zu erinnern. Daher die SocialMedia Aktion #geschichtenderbefreiung vom 1. April bis zum 8. Mai 2021.

weiterlesen ...

Geschichte der Burg Limbere – Limmer Historie

Burg Limbere

In einem alten Bericht, den Annales Stederburgenses, kann man nachlesen, dass der König und spätere Kaiser Heinrich VI. 1189 die Burg Limbere während eines Winterfeldzuges erfolglos berannte und Hannover niederbrannte.

weiterlesen ...

Der aktualisierte ALi-Lehrstellenatlas für 2021 ist erschienen

ALi-Broschüre

Der für 2021 aktualisierte Lehrstellenatlas, herausgebracht vom Arbeitskreis Lehrstelleninitiative (kurz ALi), konnte trotz der Pandemie im Herbst mit Schüler*innen der IGS Badenstedt vorbereitet werden. Er ist nun beim Sozial-Center Linden und der GFA (Gesellschaft für integrative Arbeit mit jungen Menschen) verfügbar.

weiterlesen ...

Wir brauchen das Geld – deshalb gibt es vom Béi Chéz Heinz einen Pin Up Kalender 2021

Béi Chéz Heinz Pin Up Kalender 2021

Das Béi Chéz Heinz Team hat die Zeit des Lockdown genutzt um einen schönen DIN A3 Kalender des Jahre 2021 plus drei Monate heraus zu bringen. Mit dem Kauf dieses Kalenders unterstützt Ihr Euren Lieblingskeller in der direktesten Form.

weiterlesen ...

2. Klimademonstration für FahrradKultur in Limmer

2. Klimademonstration für FahrradKultur in Limmer

LiNa, die Limmer Nachbarschaft in Transition 2.0 veranstaltet am 5. Dezember 2020 die 2. Klimademonstration für FahrradKultur. Dabei soll für Klimaschutz, für eine bessere Mobilitätsinfrastruktur und die Förderung der Radverkehrs in der Nachbarschaft und bei der Quartiersentwicklung im Stadtteil demonstriert werden.

weiterlesen ...

Es geht weiter mit dem Stadtteilverkehrskonzept für die Wasserstadt Limmer

BI Wasserstadt

Herr Conrad Finken (Leiter FB Verkehr, Region Hannover) wird zum Ergebnis der Machbarkeitsstudie einer Stadtbahnanbindung und möglichen Buslösungen referieren. Die BI-Wasserstadt legt eigene Ideen zum Stadtteilverkehrskonzept vor.

weiterlesen ...

Leserumfrage-Ergebnis: „Wie geht es Linden-Limmers Radwegen?“ (4)

Radweg-Umfrage Teil 4 Limmer

Vermurkste Radwege in Limmer, von Nirvana, Todesstreifen und Schikane: Die Punkt-Linden Leser*innen nannten uns im Rahmen der Leserumfrage die nervigsten Stellen. Hier die verbesserungswürdigen Stellen mit vielen Bilder aufgezeigt.

weiterlesen ...

Neuigkeiten zu den alten Conti-Gebäuden in Limmer

Conti-Gebäude

Vom jetzigen Eigentümer des Conti-Geländes, Fa. Papenburg, ist ein Abrissantrag für die restlichen denkmalgeschützten Conti-Gebäude gestellt worden, der jetzt offensichtlich entkräftet ist. Der Stadtbezirksrat Linden/Limmer hat – nach der gerichtlich als rechtmäßig erklärten Ersatzvornahme – bestätigt, dass dringend und unmittelbar Maßnahmen zur Gebäudesicherung der Gebäude durchgeführt werden müssen.

weiterlesen ...

Neue St.-Nikolai-Pastorin engagiert sich für die Wasserstadt Limmer

St.-Nikolai-Pastorin Rebekka Brouwer beteiligt sich an der Entwicklung der neuen Wasserstadt Limmer.

Nur ein paar Schritte von der Limmer St.-Nikolai – Kirche entfernt kann Rebekka Brouwer schon ihr neues Arbeitsfeld sehen. Baukräne stehen dort, Arbeiter klettern auf Gerüsten umher und Laster mit Stahlträgern kurven um halb hochgezogene Wohnblöcke. Ab 1. September wird Brouwer sowohl für die Gemeinde St. Nikolai als auch für die Wasserstadt Limmer zuständig sein, Hannovers zweitgrößtem Neubaugebiet am Leineabstiegskanal.

weiterlesen ...

Fahrrad-Demo in Limmer für mehr Klimaschutz im Alltag

Fahrrad Demo Limmer Klimaschutz

Am Samstag, 5. September, lädt die Limmer Nachbarschaftsinitiative (LiNa) zu einer mobilen Fahrrad-Demo ein. Die Veranstalter wollen für den Klimaschutz, für eine bessere Mobilitätsinfrastruktur und die Förderung der Radverkehrs in der Nachbarschaft und bei der Quartiersentwicklung im Stadtteil demonstrieren.

weiterlesen ...

nach oben