Kioskeinbrecher an der Limmerstraße festgenommen

PolizeiPolizeibeamte haben in der Nacht zu heute (19.11.2019) einen 34-Jährigen sowie seine Komplizin (32 Jahre) in Linden-Nord festgenommen. Sie stehen im Verdacht, in einen Kiosk an der Limmerstraße Ecke Nedderfeldstraße eingebrochen zu sein.

Ein Zeuge (30 Jahre) wählte gegen 02:15 Uhr den Notruf, nachdem er beobachtet hatte, wie der 34-Jährige die Scheibe des Kiosks eingeschlagen hatte. Im weiteren Verlauf stieg er in das Geschäft ein und entnahm diverse Zigarettenpackungen aus der Auslage sowie Geld aus der Kasse. Zeitgleich stand seine Begleiterin vor dem Kiosk Schmiere. Die alarmierten Beamten konnten die Frau auf dem Gehweg und den 34-Jährigen noch in dem Kiosk vorläufig festnehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte er bereits 45 Zigarettenpackungen in seinem Rucksack verstaut.

Nun ermittelt die Polizei gegen das Duo wegen Einbruchdiebstahls. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover soll der Haupttäter noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Seine Begleiterin konnte die Dienststelle nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe im Laufe des Vormittags wieder verlassen.

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben