Kiezfest – Ein unkommerzielles Nachbarschaftsfest nicht nur für LiNas

Kiezfest in in Limmer

So wie den Klimaschutz machen es die Limmeraner einfach mal selbst.

Der vordere Teil der Tegtmeyerstraße und die Verbindung zur Brunnenstraße wird für den Autoverkehr gesperrt und für den Nachmittag umgestaltet. Es wird keine Verpflegung -im Sinne von Konsum- geben und alle kommen als Nachbar*innen auf die Straße.

Und so wie den Klimaschutz macht das natürlich niemand allein. Die Koordination vom Projekt LiNa ist erreichbar, aber alle machen das zusammen. Ein Tiny-House besichtigen? Das Fahrrad checken lassen? Infos zum Car-Sharing? Vielleicht mal eine Waffel für die Kids zwischendurch? Infos zu Mieterstrommodellen, die es in Limmer geben soll(te)? Straßentennis? Strom für das Handy selbst erradeln? Tischtennis auf der Wiese? Was wollt ihr noch? Das kann man in Limmer alles selbst! 🙂

Natürlich ist auch der PopUp-Biergarten wieder am Start. Bringt Euch was mit und bringt Euch mit. Bringt Euch ein. Nicht nur beim Klimaschutz! 😉

Mehr Informationen unter https://www.limmer-nachbarschaft.de/aktuelles/

LiNa – das ist das Projekt „Transition 2.0 in der Limmer-Nachbarschaft“ der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums aus dem Förderprogramm „Klimaschutz im Alltag“ mit der Laufzeit von Oktober 2018 bis September 2022, Verbundpartner sind Transition Town Hannover (Koordination), der Wissenschaftsladen Hannover und die Klimaschutzleitstelle der Stadt Hannover.

Bildnachweis: LiNa - das ist das Projekt "Transition 2.0 in der Limmer-Nachbarschaft"

nach oben