Teil der Helene-Lange-Schule zieht zum Gymnasium Limmer

Gymnasium Limmer EingangDer ursprünglich für die Osterferien vorgesehene Umzug des Gymnasiums Goetheschule vom aktuellen Interimsstandort beim Gymnasium Limmer zurück in das sanierte Hauptgebäude in die Nordstadt in den Franziusweg wird auf die Sommerferien 2020 verschoben.
Einige Brandschutztüren können nicht zum geplanten Termin in den Osterferien in Betrieb genommen werden. Um jegliche Gefährdung der Nutzer*innen auszuschließen, sollen diese Bauteile erst komplett fertiggestellt werden, bevor das sanierte Gebäude in Betrieb geht.

Helene-Lange-Schule zieht ein

Die dadurch freiwerdenden Räume im Gymnasium Limmer in der Wunstorfer Straße werden spätestens nach den Herbstferien zur zwischenzeitlichen Unterbringung des 10. und 11. Jahrgangs der Helene-Lange-Schule (Gymnasium) benötigt. Nach Rücksprache mit der Punkt-Linden Redaktion teilte uns die Schulleiterin Frau Viñals-Stein mit, dass diese zwei Jahrgänge mit insgesamt 8 Klassen während der Baumaßnahmen an der Ihmeschule von dort in den Stadtteil Limmer umziehen.
Nach Abschluss des Umbaus der Ihmeschule wird künftig die Helene-Lange-Schule diesen Standort an der Badenstedter Straße als Außenstelle alleine nutzen.

Bildnachweis: Stefan Ebers

nach oben