Alkoholisierter E-Scooter-Fahrer am Küchengarten – schwere Verletzungen

Küchengarten
Küchengarten

Ein offenbar alkoholisierter 45-jähriger E-Scooter-Fahrer ist am Mittwochabend, 19.02.2020, gegen 23:30 Uhr mit seinem Fahrzeug Am Küchengarten (Linden-Mitte) gestürzt und hat sich dabei schwere Verletzungen zugezogen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der 45-Jährige mit seinem E-Scooter am Küchengarten unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Mann mit seinem Gefährt auf dem Platz und verletzte sich schwer. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in eine Klinik. Auf dem Weg dorthin bemerkten die Helfer eine Alkoholbeeinflussung des Mannes. Ein Arzt entnahm in einer Klinik eine Blutprobe.

Neben einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, leiteten die Beamten Ermittlungen wegen einer Urkundenfälschung sowie eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein, denn der 45-Jährige hatte offenbar das Versicherungskennzeichen gefälscht.

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben