Erste Mieter für Wasserstadt Limmer – neue Kindertagesstätte

Wasserstadt LimmerDie ersten Mieter des neuen Quartiers Wasserstadt Limmer stehen fest: Eine Kindertagesstätte der „Maschseekinder“, einem freien Träger der öffentlichen Jugendhilfe, eröffnet hier seinen zwölften Standort im Raum Hannover. Voraussichtlich ab August 2021 werden bis zu 105 Kinder auf rund 900 m² sowie 1.460 m² Außenfläche betreut. Hierzu sind zwei Krippengruppen mit je 15 Kindern (1 – 3 Jahre) und drei Kindergartengruppen mit je 25 Kindern (3 – 6 Jahre) vorgesehen. Die Betreuungseinrichtung befindet sich im Erdgeschoss des Baufeldes 13 im ersten Bauabschnitt. Zudem konnte die REWE Group als Mieter für das Baufeld 12 gewonnen werden. Der zweite REWE-Supermarkt in Limmer wird auf etwa 1.400 m² Verkaufsfläche die Nahversorgung der Anwohner sicherstellen.

„Die Wasserstadt Limmer ist ein besonderes Projekt, das in seiner Größe und Komplexität viele Jahre lang unter großer Anteilnahme der hannoverschen Bevölkerung entwickelt wurde. Nun wird das anspruchsvolle Konzept endlich umgesetzt und wir als hannoverscher Träger freuen uns natürlich besonders darüber, an diesem Standort vertreten sein zu dürfen. Wir sind bislang im Stadtbezirk Linden-Limmer noch nicht präsent und freuen uns, gerade auch im Kontext der genannten Besonderheiten der Wasserstadt, auf die Erschließung eines neuen Standortes im Westen Hannovers“, sagt Denis Siewert, Geschäftsführer der Maschseekinder gemeinnützige GmbH.

Baufeld 13 – Ein Lieblingsplatz für Generationen

Das Baufeld 13 befindet sich im südlichen Teil des ersten Bauabschnittes entlang der Wunstorfer Straße und grenzt unmittelbar an das Quartierszentrum mit Einzelhandels- und Dienstleistungsangeboten. Neben der Kindertagesstätte werden hier auf dem etwa 5.370 m² großen Grundstück auch 5 Reihenhäuser und 57 geförderte sowie frei finanzierte Wohnungen entstehen. Die Architektur ist, wie im gesamten Quartier, geprägt von hochwertigem Klinker und großformatigen Fensterflächen.

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben