Kurze Wege zur Zukunftsinsel – Fest am Samstag am Küchengarten

Transition Town Hannover e.VZwei Jahre hat Hannover / TTH auf vier „Zukunftsinseln“ klimafreundliches Alltagsverhalten im Nachbarschaftsverband mittels unterschiedlichster Aktivitäten initiiert und unterstützt:

  • im Palettengarten Linden Nord – Pagalino
  • in Linden Mitte, die Küchengärten Linden – KügäLi
  • in Linden Süd, das Café Allerlei
  • in Davenstedt eine Fläche zwischen Kirche und Geveker Kamp

Im August geht nun dieses vom Bundesumweltministerium – im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative – geförderte Projekt „Kurze Wege zur Zukunftsinsel“ zu Ende. Das nehmen wir zum Anlass, um unsere Erfahrungen und Ergebnisse im Rahmen eines Sommerfestes vorzustellen.

Dieses Abschlussevent wollen wir am Samstag, 24. August mit engagierten Partner*innen und Gleichgesonnenen begehen.

Programm und Präsentation

Rund um die im Projekt entstandene „Ökolitfaßsäule“ und die „Salatwand“ werden sich auf dem Küchengartenplatz präsentieren:

  • die Zukunftsinseln
  • Transition Town Hannover mit dem Ernährungsrat, den Lister Hoodys, dem Vermehrungsgarten, Egons Villa etc.
  • der Raumwagen der Gesellschaft für außerordentliche Zusammenarbeit
  • Viva con aqua
  • Der Glückskiosk der „Kultur des Wandels“
  • Die Bauteilbörse Glocksee
  • Foodsharing Hannover
  • Die Solidarische Landwirtschaft Hannover / Solawi
  • Der Bund für Umwelt und Naturschutz / BUND
  • Der Kunst-Projektraum „TANKE“
  • Die Fahrradwerkstatt Hannover
  • Hometown
  • Vegandi

Inhaltliches Bühnenprogramm

  • 13.30 Uhr: Akkordeon / Albert Hensen
  • 14.00 Uhr: Vorstellung des Projekts „Kurze Wege zur Zukunftsinsel“ / Anke Biedenkapp & Benedikt Schlund, TTH
  • 14.30 Uhr: Verpackungsfrei einkaufen / Michael Albert, Lose-Laden
  • 15.00 Uhr: Die Vielfalt von Transition Town Hannover / Thomas Köhler, TTH
  • 15.30 Uhr: Das Oasenspiel / Andrea Steckert, Lister Hoddy
  • 16.00 Uhr: Akkordeon / Albert Hensen
  • 16.30 Uhr: „Goethekreisel selbst gemacht“ /Gert Schmidt, Bauteilbörse
  • 17.00 Uhr: Die solidarische Landwirtschaft / Roman Czychi, Solawi Hannover
  • 17.30 Uhr: Grüne Fassaden, Dächer und Städte / Gerd Wach, BUND
  • 18.00 Uhr: Foodsharing statt Lebensmittelverschwendung / Alexander Mihatsch
  • 18.30 Uhr:  Akkordeon / Albert Hensen

(Kunst-) Ausstellungen sowie Re- und Upcycling-Workshops

  • Anleitungen zum Fahrrad-Reparieren
  • Upcycling von ausrangierten Haushaltgegenständen
  • Tipps zum Aufpeppen von „unpassenden“ Kleidungsstücken
  • Die Vorstellung einer Kompost-Kiste
  • Seedbomben-Herstellung
  • ein Glücksrad

(Live-) Musik und leckere Häppchen sorgen für eine entspannte Atmosphäre und das leibliche Wohl der Besucher*innen.

Abends steht dann das Feiern im Vordergrund

  • ab 19.00 Uhr: Hintergrundmusik rund um das 11A
  • ab 21.00 Uhr: Silent-Disko

Unterstützt werden wir dabei vom 11A, das bereits jetzt die Salatwand pflegt und TTH am 24. August mit Infrastruktur sowie kulinarischen Genüssen versorgt und das Fest mit einer Silent Disco bereichert.

Bildnachweis: Transition Town Hannover e.V

nach oben