Brand in der Charlottenstraße – Haus unbewohnbar

FeuerwehreinsatzHeute Morgen gegen 9 Uhr ist in einem Eckhaus in der Charlottenstraße in Linden-Süd ein Feuer ausgebrochen. Dabei brannte der Keller eines Mehrfamilienhauses. Insgesamt retten sich sieben Hausbewohner ins Freie, nachdem diese von einer Mitbewohnerin alarmiert worden waren. Somit wurden niemand verletzt.

Die Feuerwehr war mit zwei Löschzügen und rund 50 Einsatzkräften im Einsatz und musste mit Atemschutzgeräten das stark qualmende Feuer bekämpfen. Nach Abschluss des Einsatzes wurde das Haus für unbewohnbar erklärt, da durch das Feuer die Versorgungsleitung für Wasser, Strom und Gas beschädigt worden sind. Die Mieter kommen vorläufig bei Freunden und Verwandten unter. Lediglich zwei Personen werden mit Hilfe der Stadt in einer Übergangswohnung untergebracht.

Bildnachweis: © creatix - fotolia.de