Überfall am Sonntag auf 25-Jährigen am Ende der Limmerstraße

Am vergangenen Sonntagabend (30. Juni 2024) kam es zu einem Überfall am Ende der Limmerstraße. Zwei unbekannte Täter bedrohten einen 25-jährigen Mann mit einem Messer und erbeuteten dabei eine beträchtliche Geldsumme. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Tathergang

Polizei bei Nacht
Symbolbild
Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover-Limmer war der 25-Jährige gegen 19:40 Uhr auf der Limmerstraße in Linden-Nord unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Westschnellweg wurde er von zwei jungen Männern angesprochen. Zunächst fragten sie nach der Uhrzeit, doch dann bedrohten sie den 25-Jährigen plötzlich mit einem Messer und forderten Bargeld. Unter dem Druck der Bedrohung übergab das Opfer den Tätern einen mittleren dreistelligen Betrag, woraufhin diese in unbekannte Richtung flüchteten.

Beschreibung der Täter

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

  • Täter 1:
    • Ca. 1,70 Meter groß
    • Schätzungsweise 16 bis 19 Jahre alt
    • Leichter Dreitagebart
    • Schwarze Haare
    • Bekleidet mit einem Trainingsanzug und schwarzen Schuhen
  • Täter 2:
    • Ca. 1,70 Meter groß
    • Schätzungsweise 16 bis 19 Jahre alt
    • Kurze, an den Seiten rasierte, dunkle Haare
    • Leichter Flaum über der Oberlippe
    • Helle Sommerkleidung
    • Weiße Schuhe

Zeugenaufruf der Polizei

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die Hinweise zur Identität der Täter oder zum Tathergang geben können. Wer etwas beobachtet hat oder Informationen besitzt, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-3920 beim Polizeikommissariat Hannover-Limmer zu melden.

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren, und jede noch so kleine Information könnte entscheidend sein, um die Täter zu fassen und weitere Überfälle zu verhindern.

Quelle: Polizeidirektion Hannover

Bildnachweis: Martin Illmann

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar