Lindener Traditions-Reisebüro schließt zum Monatsende

Schwarzer Bär
Schwarzer Bär
Fast 100 Jahre ging es von Linden hinaus in die große weite Welt. Von den Anfängen als firmeninterner Reisedienst der Hanomag in Linden-Süd, über das daraus entstandene Reisebüro Bangemann, einer der Keimzellen moderner Reiselogistk, bis zur heutigen TUI, weltweit einem der größten Reisekonzerne, wurden die Reiselustigen aus Linden-Mitte und Umgebung von der Falkenstraße auf Tour geschickt. Mit jahrzehntelanger Erfahrung und daraus entstandener Kompetenz, gepaart mit viel persönlicher Leidenschaft für die Erfüllung der Urlaubsträume, waren die Mitarbeiter für ihre Kunden allein nach dem Zweiten Weltkrieg über 70 Jahre lang engagiert. Egal ob es um eine Pauschalreise, eine vom Büro durchgeplante Individualreise, einen Linienflug oder um eine Bahnreise ging. Nun heißt es Abschied nehmen von Linden-Mitte. Am Freitag, 27. März wird das TUI Reisebüro in der Falkenstraße schließen und damit eine Ära in Linden zu Ende gehen. Die Umstrukturierungen in der Reisebranche machen diesen Schritt notwendig. Aber auch die Verlegung der Straßenbahnhaltestelle aus der Falkenstraße auf die Benno-Ohnesorg-Brücke hinter dem Schwarzen Bären waren mit maßgeblich für die Entscheidung im TUI Konzern. Die Laufkundschaft blieb nach der Verlegung einfach aus. Die laufenden Buchungen werden von den beiden verbliebenen Mitarbeiterinnen an deren neue Arbeitsstandorte im TUI Konzern mit umziehen. Stephanie Gill wird in das TUI Reisebüro in die Lister Meile 78 (kurz vorm Lister Platz) wechseln und Uzay Türkyilmaz freut sich darauf, die Reisewünsche der TUI Kunden in Langenhagen, Marktplatz 5 (im CCL), zu erfüllen.

Die langjährige Büroleiterin Sabine Kraner wird in den Vorruhestand gehen und sich freuen, wenn ihren bisherigen Kolleginnen auch weiterhin die Treue gehalten wird. Neben den beiden TUI-Reisebüros in der Oststadt und in Langenhagen stehen in der Nähe von Linden aber auch weitere Filialen für Ansprache und Neubuchungen zur Verfügung. So stehen Kollegen in Davenstedt, Wegsfeld 42, und im Ricklinger Stadtweg 6A mit Rat und Tat bereit. In der Innenstadt können auch die beiden Filialen in der Rathenaustraße 16 und der Kurt-Schumacher-Straße 30 aufgesucht werden.

Das Team von der Falkenstraße möchte sich bei allen KundInnen für die Treue und viele schöne gemeinsame Momente recht herzlich bedanken.

Lindenspiegel 03-2020 – hew

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben