Unbekannter spricht Frau in der Posthornstraße an – Zeugen gesucht!

PosthornstraßeEin bislang unbekannter Mann hat am Samstagabend, 07.12.2019, eine 25-Jährige an der Posthornstraße angesprochen und die junge Frau dazu bewegen wollen, in sein Auto zu steigen. Mehrere couragierte Passanten sind der Frau zur Hilfe geeilt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die 25-Jährige gegen 22:45 Uhr an der Posthornstraße unterwegs. In Höhe des ehemaligen limetrees Laden jetzt Kali (Haus Nr. 31.) hielt ein weißer Transporter neben ihr und der Fahrer bot der jungen Frau an, sie nach Hause zu fahren. Als die Hannoveranerin ablehnte und weiterging, fuhr der Unbekannte vor ihr auf den Gehweg und forderte sie auf einzusteigen. Passanten wurden auf das Geschehen aufmerksam und sprachen sowohl die 25-Jährige, als auch den Unbekannten an. Einer der Helfer begleitete die Frau zur Stadtbahnhaltestelle, die übrigen Personen redeten auf den offenbar zunehmend aggressiver werdenden Mann ein, bis dieser mit seinem Transporter davonfuhr.

Die Frau erstattete später Anzeige gegen den Unbekannten und die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der versuchten Freiheitsberaubung aufgenommen.

Der bislang unbekannte Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Etwa 38 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß und von dicker Statur. Er hat schwarze Haare, einen dunklen Dreitagebart, wirkte insgesamt ungepflegt und ist von südeuropäischer Erscheinung.

Die Hintergründe sind derzeit unklar und die Ermittler bitten Zeugen, insbesondere die Passanten, die der jungen Frau zu Hilfe geeilt sind, sich bei der Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 zu melden.

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben