Belit Onay siegt bei der Stichwahl

Die CDU geht bei der Stichwahl baden
Die CDU geht bei der Stichwahl baden

Wie erwartet ist der grüne Oberbürgermeisterkandidat Belit Onay der Sieger bei der Stichwahl in Hannover. In Linden-Limmer schaffte man sogar ein sagenhaftes Ergebnis von zum Teil über 80%.

Bei der ersten Wahl zum Oberbürgermeister von Hannover am 27. Oktober 2019 erreichte Onay 60.095 Stimmen (32,2 %) und wurde mit 49 Stimmen Vorsprung nur knapp stimmenstärkster Kandidat.

Mit seinem Sieg in der Stichwahl hat Hannover nun als erste Großstadt in Deutschland einen türkischstämmigen Oberbürgermeister. Sein wichtigstes Thema ist das Versprechen, die Innenstadt bis zum Jahr 2030 autofrei zu machen. Was davon wirklich umgesetzt wird und wie sich diese Pläne auf den Stadtbezirk Linden-Limmer auswirken bleibt abzuwarten.

HannoverLinden-LimmerLinden-SüdLinden-MitteLinden-NordLimmer
Belit Onay (Die Grünen)52,9 %80,8 %75,9 %82,9 %84,3 %70,4 %
Dr. Eckhard Scholz (CDU)47,1 %19,2 %24,1 %17,1 %15,7 %29,6 %

Ich möchte, dass meine Heimatstadt Vorreiterin ist: Eine europäische Kulturhauptstadt, in der unterschiedlichste Lebensentwürfe einen Platz finden. Ein mobiles Hannover, das einen menschen- und klimafreundlichen Weg aus der Sackgasse der „autogerechten Stadt“ findet. Eine Stadt, die zusammenhält und denen unter die Arme greift, die in Not geraten sind.
 Ich möchte Schluss machen mit einer Politik des Gegeneinanders. Mir geht es um einen neuen politischen Stil: offen, transparent und zugewandt – zugleich mit klaren Zielen und dem Mut zu notwendigen Entscheidungen.

https://www.belit-onay.de/meine-ziele.html

An diesen Zielen wird er und damit auch die Grünen sich messen lassen müssen. Es steht zu hoffen das es mit dieser Entscheidung wieder voran geht mit der Landeshauptstadt und viele brachliegende Baustellen endlich wieder angepackt werden.