Linden-Süd: 47-Jähriger setzt sich gegen Räuber zur Wehr

Am frühen Sonntagmorgen (17.03.2019), gegen 03:45 Uhr, hat ein bislang unbekanntes Räuberduo versucht, einen 47-Jährigen an der Charlottenstraße, kurz vor der Einmündung zum Allerweg, zu berauben. Als sich der Mann zur Wehr gesetzt hat, sind die Täter ohne Beute geflüchtet.

PolizeiNach bisherigen Erkenntnissen war der 47-Jährige zu Fuß auf einem Gehweg der Charlottenstraße unterwegs, als sich die beiden Männer kurz vor dem Allerweg von hinten näherten und das Opfer schlugen und traten. Zudem forderten sie die Herausgabe der Geldbörse.

In diesem Moment rief ein bislang unbekannter Anwohner lautstark aus seiner Wohnung.

Als sich der 47-Jährige darüber hinaus zur Wehr setzte, flüchteten die beiden Räuber ohne Beute zu Fuß in unbekannte Richtung.

Von den Tätern ist lediglich bekannt, dass einer ungepflegt wirkte, zirka 1,85 Meter groß ist und eine Glatze hat. Er war mit einer weißen Steppjacke bekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den derzeit unbekannten Anwohner, die Hinweise zur Tat oder zu den beiden Tatverdächtigen geben können, sich bitte in der Polizeiinspektion West unter der Telefonnummer 0511 109-3920 zu melden.

Bildnachweis: Achim Brandau

nach oben