Sperrmüll wird wieder abgeholt, Wertstoffhöfe nehmen alle Wertstoffe an

aha SperrmüllAb dem 28. April werden auf 13 geöffneten Wertstoffhöfen wieder alle Arten von Abfällen und Wertstoffen angenommen. Es werden jedoch keine Beratungs- und Verkaufsleistungen angeboten.

Auch die im Zuge der Coronakrise eingestellte Sperrmüllabfuhr wird wiederaufgenommen. Ab dem 4. Mai werden neue Sperrmülltermine von aha vergeben. Die erste Abfuhr der vereinbarten Sperrmülltermine erfolgt ab dem 18. Mai.

Die Zugangsregeln auf Wertstoffhöfen und Grüngutannahmestellen werden vor Ort kommuniziert. Ein erklärender Flyer steht auf der aha-Webseite zum Download bereit. Kundinnen und Kunden, die über eine Maske verfügen, bittet aha, diese zum Schutz der aha-Beschäftigten auch auf den Wertstoffhöfen zu tragen. Damit ein ausreichender Abstand der anliefernden Personen erreicht wird, kann nur jede zweite Parkbucht auf den Höfen angefahren werden, dadurch wird die Fahrzeugdichte verringert.

Die Öffnung weiterer Wertstoffhöfe ist abhängig von der Entwicklung der Anzahl der Neuinfektionen innerhalb der Bevölkerung und in der aha-Belegschaft. aha prüft in Corona-Zeiten täglich die Entwicklung der Infektionsrate innerhalb des Betriebes und leitet daraus Prognosen für die Personalstärke in den kommenden Wochen ab. Basierend darauf werden die Leistungen innerhalb der Abfall- und Wertstoffsammlung, Abfallbehandlung sowie der Stadtreinigung entsprechend angepasst.

Bildnachweis: aha

Pfeil nach oben