Corona erfordert neue Konzepte im Medienhaus

Medienhaus Hannover neue KameraAuch das Medienhaus Hannover e.V. (Schwarzer Bär 6 in Linden-Mitte) sieht sich durch die Corona-Krise vor neue Herausforderungen gestellt. Es gab schon im März das Programm 99.Media ausschließlich online. Und so wird es auch vorerst weitergehen. Das beliebte Kurzfilmprogramm Shorts Attack wird im April ebenfalls ausschließlich im Netz zugänglich sein. Das neue digitale Fernsehstudio des Medienhauses ist gerade jetzt geradezu optimal für Sendungen geeignet, da hierbei keine Ansteckungsgefahr durch Corona-Viren besteht. Alle Kameras werden aus der Regie ferngesteuert und eine SliderCam kann sogar fast im gesamten Raum durch motorisch bewegte Steuerung in jede Blickrichtung aufzeichnen. So ist der Ablauf von Sendungen kontaktlos gesichert. Natürlich wird auch der Ton aus der Regie gesteuert.

Das Medienhaus arbeitet derzeit intensiv an der Fertigstellung und wartet auf die letzten Hardwarekomponenten um so schnell wie möglich auf Sendung gehen zu können. Die Operateure sitzen mindestens 1,5 m voneinander entfernt. Schutzmasken stehen zur Verfügung und benutzte Studio-Elemente werden nach jeder Sendung desinfiziert.

Da maximal 2 Personen auf die Bühne dürfen, bittet das Medienhaus den Hof als Wartezone zu nutzen. Aber auch da gilt: Haltet Abstand voneinander!

Wer, Was und Wann kann gesendet werden?

  • Bildende Künstler die ihre Bilder, Skulpturen, Objekte mit ins Studio bringen, vorstellen, erläutern und zum Kauf anbieten.
  • Das höchste Gebot – per e-mail – nach gründlicher Überprüfung der Seriosität des Angebotes, erhält den Zuschlag.
  • Performer, Musiker, Theaterleute, Literaten etc. können sich und kurze Ausschnitt aus ihrem Programm vorstellen und Spenden einwerben.
  • Filmemacher stellen Ihre Produktionen vor – ansonsten wie oben.
  • Bürger berichten über ihre Situation unter den gegebenen Umständen, erteilen Ratschläge oder suchen Hilfe.
  • Moderierte Sendungen wie „Noisy Neighbours“ aus der Radio Linden Sendung jetzt mit Bild.

Infos zur Bewerbung

Medienhaus Hannover RegieEigene Ideen sind immer willkommen. Jeder kann sich mit einer Idee / Konzept bewerben.
Das Medienhaus prüft alle eingehenden Bewerbungen um eine Sendung und entscheidet diese. Ein Anspruch besteht nicht.
Die Teilnahme ist kostenlos. Entgelte können nicht gezahlt werden. Das Format soll gegen Ende April auf Sendung gehen.
Jede Sendung sollte auf maximal 15 Minuten beschränkt sein. Sie wird als On-Demand jederzeit auf der Internetseite abrufbar sein.
Bewerbungen bitte an service@medienhaus-hannover.de senden.

Aufgrund der unsicheren Ausgangslage, haben wir vorerst keine öffentlichen Veranstaltungen für Mai 2020 geplant.

Bildnachweis: Medienhaus Hannover

nach oben