Neuer Wohnraum in Limmer: Grundstück der Kesselfabrik wird bebaut

Baustelle ehemalige KesselfabrikAuf dem Grundstück der ehemaligen Kesselfabrik Conrad Engelke in Limmer tut sich etwas. Ein Punkt-Linden Leser übermittelte uns einige aktuelle Bilder, die den Baufortschritt im neuen Wohngebiet zwischen Kesselstraße, Kirchhöfnerstraße und Eichenbrink zeigen. Auf diesem Grundstück baut die Firma Lenz Häuser mit 162 Wohnungen (25 Prozent davon sozialgefördert), 12 Reihenhäuser, 11 Stadthäuser mit 3-4 Etagen und einen Kindergarten. Zusätzlich stehen drei Gewerbeflächen zur Verfügung.

Die freifinanzierten Wohnungen werden voraussichtlich zwischen 9,50 bis 11,50 Euro pro Quadratmeter kosten; die sozial geförderten Wohnungen werden bei einem Quadratmeterpreis von 5,60 bis 6,50 Euro liegen. Mietinteressenten können sich bei der meravis Wohnungsbau & Immobilien GmbH vormerken lassen, die das Bauprojekt nach Fertigstellung kaufen wird.

Bildnachweis: Martin Illmann

nach oben