Gymnasium Limmer gewinnt bei VCD-Jugendkampagne

Gymnasium Limmer TitelSich fit halten und dabei etwas für das Klima tun, dieser Devise folgten die Schüler*innen des Gymnasiums Limmer in Hannover. Sie alle schwangen sich von März bis August 2019 auf ihrem Weg zur Schule und in der Freizeit auf das Rad und verzichteten auf Mitfahrten im Auto.

Aufgerufen zu dieser Aktion hatte der VCD, mit dem Ziel, Heranwachsende für das klimaverträgliche Radfahren zu sensibilisieren. Das Engagement der Schüler*innen hat sich gelohnt. Von den 297 Klassen aus ganz Deutschland gehören die Klassen des Gymnasiums Limmer zu den diesjährigen Preisträgern der Jugendkampagne »FahrRad! – Fürs Klima auf Tour«.

Die 15 teilnehmenden Schulklassen und ein Lehrendenteam aus Limmer radelten insgesamt 114.872 Kilometer, das entspricht einer fast dreifachen Umrundung der Erde sowie einer CO2-Einsparung von 16.082 Kilogramm. Zum dreizehnten Mal in Folge endet damit die Fahrradjugendkampagne »FahrRad! Fürs Klima auf Tour« erfolgreich. Insgesamt mehr als 11.000 Jugendliche waren dieses Jahr mit dem Rad unterwegs. „Die 10 bis 18-jährigen erradelten 2,3 Millionen Kilometer, was umgerechnet einer knapp 56-fachen Umrundung der Erde entspricht. Damit ersparten die Jugendlichen dem Klima 314 Tonnen CO2, die sonst durch eine Fahrt im sogenannten Elterntaxi entstanden wären“, erklärt Monika Ganseforth vom VCD Landesverband Niedersachsen.

Engagierte Lehrkräfte begleiten die Jugendlichen bei dem Projekt. Dennis Klose, Lehrer am Gymnasium Limmer: „Die Jugendkampagne »FahrRad!“ des VCD passt sehr gut in unseren Auftrag der Mobilitätserziehung.

Wir haben eine sehr fahrradaffine Schülerschaft in Linden-Limmer, die im Alltag viel mit dem Fahrrad unterwegs ist. Dies soll auch in Zukunft so bleiben. Somit tragen die Kinder und Jugendlichen auch dazu bei, dass die Stadt Hannover ihr Ziel, dass bis ins Jahr 2025 25 % der Bewohner auf das Rad umsteigen, umsetzen kann. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass man mit dem Rad einen Beitrag für den Klimaschutz leistet.“

Seit 2006 hat der VCD mit der Kampagne FahrRad! bereits knapp 72.500 Jugendliche auf das Rad gebracht. Stephanie Päßler, Projektleiterin von FahrRad! beim VCD: „Nach wie vor ist es wichtig, dass Jugendliche schon früh die vielfältigen Vorteile des Fahrrads kennenlernen, damit sie auch im Erwachsenenalter möglichst oft dieses klimaschonende Verkehrsmittel dem Auto vorzuziehen wissen.“

Die „FahrRad!“-Kampagne des VCD wird neben ihrem unverzichtbaren Partner, der AKTIONfahrRad, auch von vielen Unternehmen aus der Fahrradbranche unterstützt. Seit Start des Projekts im Jahr 2006 hat der VCD insgesamt 72.500 Jugendliche aufs Rad gebracht.

Bildnachweis: Stefan Ebers

nach oben