Die Kunst zu sterben, Krimi in Linden – Buchvorstellung

Die Kunst zu sterbenIm neuesten Kriminalroman von Dirk M. Staats geht es genau darum: ein junger Kunstmaler wird tot in seiner Badewanne im Gewerbegebiet Lindener Hafen aufgefunden. Auch wenn zuerst alles nach Selbstmord ausschaut, so wird den ermittelnden Kriminalbeamten aus Hannover doch recht schnell klar, dass es sich um einen Mord handeln muss.

Die Ermittlungen ziehen immer größer werdende Kreise im privaten Umfeld des Toten und in der Kunstszene, wo Gier und Habsucht an der Tagesordnung scheinen. Es geht um große Kunst, um Fälschungen, um Sucht nach Besitz, um viel Geld und die Kunst es zu vermehren.

Vor allem aber geht es um einen kurzweiligen Roman vom Hannoveraner Autoren Dirk M. Staats, welcher für die Handlung seines spannenden neuesten Werks tief in die Geheimnisse der Kunstszene eintaucht und auch die unsauberen Seiten der Welt der großen Künste aufdeckt.

Wir wollen nicht zu viel über das Buch verraten, welches derzeit in allen Buchhandlungen Lindens und Umgebung oder auch bei Amazon erhältlich ist, soll doch die Spannung erhalten bleiben. Wer, wann, wie und warum sollten Sie beim Schmökern selbst herausfinden.

„Die Kunst zu sterben“ von Dirk M. Staats (ISBN 978-3-95441-482-6)

Bildnachweis: Alexandra Herrmann

nach oben