26-Jähriger von Stadtbahn erfasst

Gestern gegen 07:20 Uhr ist ein 26-Jähriger an der Ritter-Brüning-Straße (Linden-Süd) von einer Stadtbahn erfasst worden, nachdem er aus bislang ungeklärter Ursache die Gleise betreten hatte. Der Mann ist mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinikgebracht worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 36 Jahre alte Stadtbahnfahrer war am Morgen mit seinem Langzug in Richtung stadteinwärts unterwegs gewesen, als der 26-Jährige unvermittelt über die zweispurige Fahrbahn der Ritter-Brüning-Straße lief und auf die Gleise trat. Der Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr vermeiden. Die Bahn erfasste den Fußgänger, dieser geriet unter den Triebwagen. Der Mann erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sperrte die Ritter-Brüning-Straße bis etwa 08:15 Uhr, es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Warum der 26-Jährige den Gleiskörper betreten hat, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können. Hinweise nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 0511 109-1888 entgegen.

nach oben