53-Jähriger am Schwarzen Bär von Stadtbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt

Heute Morgen gegen 05:50 Uhr ist ein 53 Jahre alter Mann an der Stadtbahnhaltestelle "Schwarzer Bär" (Linden) von einer Stadtbahn erfasst und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich der 53-Jährige an der Haltestelle "Schwarzer Bär" aufgehalten. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte er vom Bahnsteig und geriet zwischen den … weiterlesen …

weiterlesen ...

Zeugenaufruf ! Kellerbrand in der Deisterstraße

Gestern gegen 23:40 Uhr ist es im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Deisterstraße (Linden-Süd) zu einem Brand gekommen. Verletzte hat es nicht gegeben. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein an dem Haus vorbeikommender Passant Rauch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr konnte die Flammen nach kurzer Zeit löschen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass Gerümpel in … weiterlesen …

weiterlesen ...

Zeugenaufruf! Spiegelreflexkamera im Allerweg geraubt

Zwei unbekannte Täter haben heute Morgen gegen 04:30 Uhr einen 21-Jährigen am Allerweg (Linden-Süd) überfallen und ausgeraubt. Anschließend ist das Duo mit dessen Kameratasche samt Inhalt geflüchtet. Der junge Mann hatte heute Morgen gegen 04:15 Uhr am Hauptbahnhof die Stadtbahn Richtung Wettbergen genommen und war dann an der Haltestelle "Allerweg" ausgestiegen. Anschließend ging er weiter … weiterlesen …

weiterlesen ...

EC-Terminals bei Hornbach manipuliert

In den vergangenen Wochen hatten Unbekannte durch technische Manipulation mehrerer Zahlungsterminals einer Baumarktfiliale die EC-Kartendaten zahlreicher Kunden erlangt und damit unbefugt Geld abgehoben (wir haben berichtet). Erste kriminaltechnische Untersuchungenhaben nun Veränderungen an zwei sichergestellten Geräten bestätigt. Vermutlichzwischen dem 30.07. und dem 13.08.2011 hatten die Unbekannten mehrere sogenannte "point of sale" (POS)-Zahlungsterminals – dabei handelt es … weiterlesen …

weiterlesen ...

SCHUPPEN 68 kritisiert Vorschlag von Uni Präsident Barke

Unsere Alternative: Ausbildung zum Bettelstudenten Klaus-Dieter Gleitze vom SCHUPPEN 68 kritisiert die Initiative des Präsidenten der Leibniz Universität Hannover, Erich Barke, nach der hannöversche Professoren je 1.000 Euro pro Jahr für einen bedürftigen Studierenden spenden sollen. „Das ist sozialromantischer Wärmestuben-Sozialismus, den wir uns in Zeiten eines rauer werdenden Wettbewerbs nicht leisten können," so SCHUPPEN Chef … weiterlesen …

weiterlesen ...

Verkehrsaußendienst überwacht zum Schulbeginn schwerpunktmäßig Parken in der Nähe von Grundschulen

Die Schulferien gehen zu Ende und in Kürze werden zudem rund 4400 Kinder im Stadtgebiet neu eingeschult. Der Verkehrsaußendienst der Landeshauptstadt Hannover nimmt dies wieder zum Anlass zur Unterstützung von Sicherheitsmaßnahmen der Polizei zusätzlich im Bereich von Grundschulen zu kontrollieren, ob dort in gefährdender Weise falsch geparkt wird. Geradein den Morgenstunden und zum Schulschluss in … weiterlesen …

weiterlesen ...

Nein! – Anti-Atom-Foto-Ausstellung von J.A. Fischer

NEIN… Nein!Was sind schon Fünftausend? Was sind schon Zehn- oder Zwanzig- oderFünfzigtausend? Was sind schon Hunderttausend? Das fragen sichPolitiker von CDU, FDP und SPD seit über 30 Jahren. Eine Handvoll,nicht weiter erwähnenswert, war stets ihre Antwort. Diese Handvollhörte aber einfach nicht auf, sich zu wehren, und es wurden immermehr statt weniger. Der Staat lieferte Geld … weiterlesen …

weiterlesen ...

Polizist stellt Trickbetrüger in der Niemeyerstraße

Montag gegen 11:30 Uhr hat ein 43-Jähriger an der Niemeyerstraße(Linden-Mitte) versucht, einen 77 Jahre alten Mann mit einem sogenannten "Geldwechseltrick" zu betrügen. Der Tatverdächtige ist von dem Senior und einem zu Hilfe eilenden Polizeibeamten festgenommen worden. Der 43-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt und ist zu sechs Monaten Freiheitsstrafe verurteilt worden. Der 77 Jahre alte Mann … weiterlesen …

weiterlesen ...

Öffentlichkeitsfahndung mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach zweitem Tankstellenüberfall

Die Ermittler suchen nun mit Hilfe von Fotos aus einer Überwachungskamera nach den beiden Tätern, die am Freitag (22.07.2011) gegen 19:15 Uhr eine Tankstelle an der Bardowicker Straße (Linden) überfallen und ausgeraubt haben. Zudem prüft die Polizei Zusammenhänge zu einem Überfall auf dieselbe Tankstelle von vorgestern. Die beiden Männer hatten die Tankstelle an jenem Freitagabend … weiterlesen …

weiterlesen ...

Kabeldiebe der Siloahbaustelle über Facebook ermittelt

Erneuter Fahndungserfolg für die Polizei über das soziale Netzwerk "Facebook". Die Beamten konnten mit Unterstützung der Nutzer der Internetplattform insgesamt sechs Diebstähle von Starkstromkabeln von einem Baustellengelände an der Roesebeckstraße (Linden-Süd) klären. DieTatverdächtigen waren bisherigen Ermittlungen zufolge in der Zeit vom 14.03.2011 bis 01.04.2011 insgesamt sechsmal aus Richtung Stadionbrücke auf das umzäunte Baustellengelände gelangt. Dort … weiterlesen …

weiterlesen ...

Eilantrag gegen versammlungsrechtliche Beschränkungen bleibt ohne Erfolg

Mit Beschluss vom 02.08.2011 lehnt die 10. Kammer einen entsprechenden Antrag zu einer Versammlung in Bad Nenndorf ab DerAntragsteller meldete am 19.06.2009 eine Versammlung unter dem Thema "Gefangen, gefoltert, gemordet – Damals, wie heute: Besatzer raus!" an, die am 06.08.2011 in Bad Nenndorf stattfinden soll. Die Versammlung sollte um 11 Uhr beginnen und bis 21:30 … weiterlesen …

weiterlesen ...

Tankstelle in der Bardowicker Straße zum zweiten Mal überfallen

Ein unbekannter Täter hat am 01.08.2011 gegen 19:00 Uhr die Tankstelle an der Bardowicker Straße (Linden) überfallen und ausgeraubt.Der Räuber ist anschließend mit der Beute geflüchtet. Der Mann hatte den Verkaufsraum der Tankstelle gegen 19:00 Uhr betreten und bedrohte den 43 Jahre alten Verkäufer sowie zwei 51- und 57-jährige Kunden mit einer Pistole. Der Angestellte … weiterlesen …

weiterlesen ...

Protest gegen Naziaufmarsch in Bad Nenndorf

Bündnis lädt zu Infoveranstaltung am Mittwoch, den 27. Juli 2011 In Hannover hat sich ein Bündnis gegen den Naziaufmarsch in Bad Nenndorfgegründet, in dem neben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und der GRÜNEN JUGEND u.a. der AStA der Uni Hannover, die Jusos, die Antifaschistische Aktion Hannover, DIE LINKE Hannover, die Linksjugend [solid] Hannover, die ver.di Jugend sowie … weiterlesen …

weiterlesen ...

Fahrradfreundliches Hannover?

In den letzten Tagen wurde durch die Grünen die Diskussion über den Fahrradverkehr in Hannover neu angefacht. Ob die Fahrradfahrer nun die Radwege weiter benutzten müssen oder nach Wunsch auch auf die Straße ausweichen dürfen ist der Kern der Diskussion. Die Probleme mit dem Fahrradverkehr liegen aber viel tiefer.Im August letzten Jahres freuten sich die … weiterlesen …

weiterlesen ...

Verkehrssicherheitstag der Jugendfeuerwehr Linden

Am 21.07.11 von in Rahmen desFerienfreizeitangebotes für Mitglieder der Jugendfeuerwehr Linden,ein Programm für Verkehrserziehung statt. Hierfür wurde vomJugendfeuerwehrwart und Betreuer eine Übungsanlage auf dem Hof derFeuerwache in Linden aufgebaut. Es konnte dort ein Fußgängerüberweg,eine Bushaltestelle, Kreuzungsbereich und Spielstraße simuliertwerden. Dafür standen viele original getreue Verkehrsschilder denJugendlichen zur Verfügung. Geübt wurde mit Bobbycars. Teilnehmer Verkehrsparcour Mit … weiterlesen …

weiterlesen ...

Spielhalle in Linden-Mitte überfallen

Heute Morgen gegen 07:30 Uhr ist es in einer Spielhalle an der Falkenstraße (Linden-Mitte) zu einem Überfall gekommen, bei dem zwei Unbekannte eine 20-jährige Angestellte überwältigt und in einer Toilette eingesperrt haben. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sich die 20 Jahre alte Angestellte der Spielothek alleine in den Räumlichkeiten aufgehalten, als die beiden Männer hereinkamen. Einer … weiterlesen …

weiterlesen ...

Neue Broschüre zum KZ Limmer

„Zentrale Gedenkstätte muss Orte der Verfolgung erfahrbar machen“ Der Arbeitskreis „Ein Mahnmal für das Frauen-KZ in Limmer“ (AK KZ Limmer) begrüßt die Ankündigungen der Stadt Hannover, eine zentrale Gedenk- und Dokumentationsstätte für die Opfer des Nationalsozialismus zu schaffen, in der besonders die Geschichte der sieben KZ-Außenlager und der Zwangsarbeiter/-innenlager in Hannover dargestellt und wissenschaftlich wie … weiterlesen …

weiterlesen ...

Unbekannte entwenden Elektrokabel auf Siloah Baustelle

In der Zeit zwischen dem 14.03.2011 und 01.04.2011 haben bislang unbekannte Täter auf einer Baustelle an der Roesebeckstraße (Linden-Süd)sechs Einbrüche begangen und dabei Elektrokabel im Wert von insgesamt 6000 Euro entwendet. Die Polizei fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den Dieben. Bisherigen Erkenntnissen zufolge waren die Täter bei insgesamt sechs Taten aus Richtung … weiterlesen …

weiterlesen ...

Tatverdächtiger wegen sexueller Belästigung festgenommen

Zwei Frauen und vier Jugendliche sexuell belästigt – Tatverdächtiger ermittelt und in seiner Wohnung in Hannover-Linden festgenommen Die Polizei hat einen 41-jährigen Mann gefasst, der im Verdacht steht, am Samstag, 09.07.2011, gegen 20:25 Uhr in einem Waldstück bei Velber (Seelze) zwei Frauen (64 und 72 Jahre alt) sowie vier Mädchen im Alter zwischen 14 und … weiterlesen …

weiterlesen ...

Polizei nimmt Drogendealer fest

Die Polizei hat am 01.07.2011 einen 33-jährigen mutmaßlichen Dealer an der Davenstedter Straße (Linden) festgenommen. Der Mann steht im Verdacht, nicht geringe Mengen Heroin an verschiedene Personen verkauft zu haben. Die Ermittler haben insgesamt etwa 335 Gramm Heroin beschlagnahmt. Den 33-jährigen Hauptverdächtigen, einen seiner Mittäter und einen Abnehmer (33 Jahre) schickte ein Richter auf Antrag … weiterlesen …

weiterlesen ...