Bergungsdienste streiten sich um im Schnee festgefahrenen Lkw

LKW-Bergung
Erster Versuch der Lkw-Bergung

Gestern (8.2.) am späten Nachmittag bzw. frühen Abend ist auf dem Eichenbrink Höhe Am Lindener Hafen ein in Richtung Ahlem fahrender LKW von der Straße abgekommen und konnte sich nicht aus eigener Kraft wieder befreien. Diese geringe Steigung von der Zimmermannstraße in Richtung Brücke über den Stichkanal an der Limmer-Schleuse reichte witterungsbedingt aus, um den Sattelzug zu stoppen. Die Gefahrenstelle wurde durch die Polizei abgesichert. Bis zum Eintreffen der Bergungsdienste vergingen einige Stunden (bis ca 22:00).

Zwei Bergungsdienste streiten sich

LKW-Bergung
Zweiter Versuch der Lkw-Bergung

Es wurden zwei Bergungsdienste angefordert, die sich dann um den Auftrag stritten. Ein Bergungsdienst hatte den Lkw schon an der Winde, hat dann aber wieder abgebaut. Die Straße Eichenbrink war stadtauswärts stundenlang gesperrt. Die Polizei musste mehrfach Autofahrer stoppen, die versuchten, die Sperrung zu ignorieren und auf der Gegenfahrbahn vorbeizufahren.

Bildnachweis: Martin Illmann