Nächster Schritt der Neugestaltung der Badenstedter Straße

Ausbauplan Badenstedter StrasseNach Abschluss der Erneuerung der Badensteder Straße in 2019 zwischen Bauweg und Schwarze Flage folgt nun in 2020 die nächste Ausbaustufe der Neugestaltung. Zwischen den Straßen Bartweg und der Eisenbahnbrücke soll ein grundlegender Ausbau mit neuer Verkehrsführung erfolgen.

Heute verlaufen die Schienen der Üstra Stadtbahnlinie 9 zwischen den Haltestellen Körtingsdorfer Weg und Am Soltekampe in Mittellage der Badenstedter Straße. Künftig sollen ab dem Bartweg die Schienen in die Seitenlage auf einen eigenen Gleiskörper verschwenkt werden. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden dann die Stadtbahnen durchgehend ab dem Bauweg bis zur Brücke der Güterumgehungsbahnbrücke vor der Kreuzung Am Soltekampe stadtauswärts auf der linken Seite auf einem eigenen Gleiskörper fahren. Lediglich unterhalb der Eisenbahnbrücke werden sich weiterhin Autos und Stadtbahn die Fahrbahn teilen müssen, denn eine Verbreiterung der Brücke ist aktuell noch nicht geplant.

Neue Straßenführung Badenstedter Straße
Neue Straßenführung Badenstedter Straße
Ursprünglich war hierfür ein Baubeginn im November 2019 geplant. Dieser wurde inzwischen auf April 2020 verschoben, die Fertigstellung ist für die erste Jahreshälfte 2023 geplant. Da im weiteren Streckenverlauf der Stadtbahnlinie 9 im Stadtteil Badenstedt in der Empelder Straße Hochbahnsteige gebaut werden, werden nun beide Baumaßnahmen gebündelt. Für die Sommerferien 2022 ist eine größere Betriebsunterbrechung der Stadtbahnlinie 9 geplant; in diesem Zug sollen sowohl an der Badenstedter Straße und auch an der Empelder Straße Gleisbauarbeiten gemeinsam durchgeführt werden.