Gilde Carré

Gilde Carré
Gilde Carré
Nachdem die Gilde Brauerei die Lindener Brauerei übernommen hatte, wurde der Standort in Linden mit den Jahren immer unwirtschaftlicher und 1997 schließlich aufgegeben. Im Jahr 2000 wurde die ehemaligen Gilde Brauerei im Straßendreieck zwischen Blumenauerstraße, Gartenallee und Stephanusstraße komplett abgerissen. Die dadurch frei gewordene Fläche stand nach dem Abriss der Brauerei einige Zeit leer. Damals gab es verschiedene Pläne für die Filetfläche in der Mitte von Linden. Die Palette reichte von einem Park bis zu einem Einkaufszentrum. Nach mehreren Jahren Brache bekam die Ostland Wohnungsbaugenossenschaft den Zuschlag Im Jahr 2003 begannen die Baumaßnahmen für das heutige Gilde-Carré.

Im Gilde Carré gibt es die folgenden Straßen bzw. Wege: Marianne-Adrian-Weg, Wilma-Conradi-Weg und Elisabeth-Hoffmeier-Weg.
Der Bereich umfasst 66 Einfamilien-Reihenhäuser, ein Mehrfamilienhaus mit 15 Wohnungen, 64 Wohnungen (2-3 Zimmer) für Betreutes Wohnen, eine Kindertagesstätte und ein Verwaltungsgebäude der Ostland.

Nachrichten zum Gilde Carré

Der neue LindenKalender 2017 von Quartier e.V.

Lindenkalender 2017

Der neue „LindenKalender 2017“ von Quartier e.V. für das Jahr 2017 ist ab sofort erhältlich. Er kostet 15 Euro. Er steht auch wieder unter dem Motto „Lindener Geschichte“. In unserem Kalender 2017 versuchen wir, die letzten 15-20 Jahre mit Fotos einzufangen.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Verkehrskonzept Küchengarten

Antrag der Grünen: Erstellung eines Verkehrskonzeptes für Rad-, Fuß-, ÖPNV und motorisierten Individualverkehr am Küchengartenplatz, für die Blumenauerstraße, die Limmerstraße und die Fössestraße bis zum Kötnerholzweg, die Spinnereistraße, die Stephanusstraße bis zur Gartenallee und die Elisenstraße bis zur Kochstraße.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Aufpflasterung in der Stephanusstraße bremst Autos nicht

Stephanusstraße

Nach einem Bericht im HAZ Stadtanzeiger West reicht den Anliegern der Stephanusstraße in Linden-Mittedie bisherige Verkehrsberuhigung nicht aus. HAZ Bericht: https://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/West/Aufpflasterung-in-der-Stephanusstrasse-bremst-Autos-nicht Das die Aufpflasterung den Verkehr nicht bremst hat die Stadt wohl auch selber schon bemerkt. Daher wurde Anfang Oktober dort für ein paar Tage eine Geschwindigkeitsanzeige aufgestellt. Das die Polizei das Viertel regelmäßig wegen … weiterlesen …

weiterlesen ...

0 Kommentare

Gilde Carré Bilder

Lindener Brauerei
Die letzten Tage der…
Der Schornstein
…Lindener Brauerei


Der Schornstein
Der Schornstein…
Der Schornstein
…kommt weg

Links

Stadtplan

Bildnachweis: Achim Brandau