Am Lindener Volkspark in Hannover, im Stadtteil Linden-Süd

Am Lindener Volkspark im Stadtplan

Am Lindener Volkspark

Früher waren großen Teile des Lindener Berges ein Kalksteinbruch. Kurz nach dem Ersten Weltkrieg im Jahre 1920 ließ der damalige kommunale Gartendirektor Hermann Kube aus der nach der Stilllegung errichteten Grünanlage, den Lindener Volkspark anlegen. Zu diesem Gebiet gehören die heutigen Sportanlagen vom Sportverein Linden 07, das Lindener Stadion. Am 22. April 1922 beschloss der Magistrat der Stadt Hannover den Namen „Volkspark Linden“.

Im Jahre 1948 wurde hier ein Selbsthilfe-Kindergarten eröffnet, der heute nicht mehr besteht. Dort gibt es einen Spielplatz, der sich jedoch in einem trostlosen Zustand befindet.

Hier steht auch das Denkmal zu Ehren von Johann Hinrich Egestorff, der viel zu der Industrialisierung und Entwicklung der damaligen Stadt Linden beigetragen hat. Unter anderem war er Besitzer des damaligen Steinbruchs.

Sehenswert sind die alten Kastanienbäume, die im Sommer ein schattiges Plätzchen bieten und ein beliebter Treffpunkt für Kinder zur Kastanienzeit im Herbst sind.

Bilder vom Lindener Volkspark

Herkunft des Straßennamens

Die Straße Am Lindener Volkspark am Lindener Berg wurde 2005 nach dem seit 1922 bestehenden Lindener Volkspark benannt.

Informationen

  • Postleitzahl (PLZ): 30449
  • Straßenreinigung Betriebsstätte Billungstraße 2, Tel: 0511-991142861
  • Müllabfuhr Betriebsstätte Bornum 0511-991144863
  • Polizeiinspektion WEST, Wunstorfer Str. 20; Polizeistation Davenstedt, Lehmannstr. 1
Letzte Nachrichten Am Lindener Volkspark

Neuer Basketballplatz auf Brachfläche am Lindener Berg

Grundsteinlegung Basketballplatz Lindener Berg

Auf einer Brachfläche am Lindener Volkspark entsteht hauptsächlich für Kinder und Jugendliche ein neuer Basketballplatz. Dafür erfolgte gestern die offizielle Grundsteinlegung.

weiterlesen ...

Ein Kommentar

Feier am Nachbarschaftskiosk im Sporlederweg

Kiosk Sporlederweg Bücherschrank

In diesem Jahr feiert der Nachbarschaftskiosk im Sporlederweg 13B den zweijährigen Geburtstag seines öffentlichen Bücherschrankes. Seitdem wir dieser im Jahre 2017 feierlich eingeweiht wurde, ist er ein wichtiger Treffpunkt für die Nachbarinnen und Nachbarn des Viertels und darüber hinaus geworden.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Heute im Bezirksrat – Stadtteilinitiativen haben sich vorgestellt

Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden

Fünf Nachbarschaftsinitiativen „Normal in Linden (NiL)“, „Initiative Limmer Nachbarschaften (LiNa)“, „Nachbarschaftskiosk Sporlederweg“, „Jamiel-Kiez“ und „Elminja“ haben sich heute in einer Anhörung dem Stadtbezirksrat Linden-Limmer vorgestellt.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Anderthalb Dekaden sind voll: der neue Lindenkalender für 2019 ist da

Titelbild LINDEN 2019 . Fotografien von Ralf Hansen

Seit Anfang der nuller Jahre fotografiert Ralf Hansen auf seinen Streifzügen durch Linden den einst eigenständigen Stadtteil in schwarzweiss. Dabei entstehen nicht nur historische Dokumente, sondern atmosphärische Einblicke in die lindener Lebenswelten. Nun liegt mit LINDEN 2019 bereits der fünfzehnte Kalender dieser Langzeitserie vor.

weiterlesen ...

0 Kommentare

Hannover feiert den Europäischen Nachbarschaftstag am 19. Mai 2017

Am Freitag (19. Mai) feiert Hannover zum elften Mal das „Fest der Nachbarn“ und setzt damit zum „Europäischen Nachbarschaftstag“ ein Zeichen für mehr Solidarität, gegen zunehmenden Individualismus und wachsende Isolation in der Gesellschaft.

weiterlesen ...

0 Kommentare
GPS Koordinaten : 52° 21‘ 41.028 N 9° 42‘ 31.781 E (Lat:52.3613968 Long:9.708828)

Stadtplan

Am Lindener Volkspark ist mit einem Pfeil in der Karte gekennzeichnet.

Bildnachweis: Stefan Ebers

Pfeil nach oben