beatbar und Brazzo Brazzone aus Linden veröffentlichen neue CD’s

Ich bin mir nicht sicher, ob ich es Platte, Scheibe oder Album nennen soll. Auf jeden Fall haben beatbar sowie Brazzo Brazzone aus Hannover-Linden jeweils eine neue CD veröffentlicht.

beatbar

beatbar Blue ShineNach den in den Jahren 2017 sowie 2018 veröffentlichten CD´s “In Der Park” und “Record” ist nun ab 3. April diesen Jahres eine neue CD von beatbar am Start: “Blue Shine”. Das neue Album ist (wieder) recht kurz mit ca. 30 Minuten. Es blicken immer wieder hawaiianische Momente durch, die Gitarre hat Funk-Einschläge, der Hauptsound wird aber durch den überzeugenden Gesang und den Bass bestimmt. Keys und Drums klingen 80er-mäßig und wirken etwas ermüdend. Der letzte Song der CD, “Yeah, But No” als Live-Zugabe, hört sich vielversprechend an – es müsste aber noch an der Gesamt-Bandpower gearbeitet werden.

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble

Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble Tschembe TimeAuch bei Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble hat sich niemand ausgeruht: bereits am 22. März diesen Jahres kam die neue CD “Tschambes Time!” auf den mercato. Wenn ich richtig gezählt habe, ist es das vierte Album seit 1922. Und dieses Album ist so, wie man die Band am besten kennt:
Jazz-, Rock-, Funk-, Latin- & Balkanbeats drücken ohne Ende. Dann noch die Songauswahl, man erkennt Einiges wieder. Es waren schon “Can’t Buy Me Love”, „Barbie Girl“ von Aqua, „Get Lucky“ (Daft Punk) und „Westerland“ von den Ärzten von Brazzo zu hören. Auf diesem Album ist kein geringerer Song: “Smooth Criminal” (Annie, are you ok?) von Mr. M. Jackson.
Starke Musiker, prächtige Performance. Man kann sich auf den nächsten Live-Auftritt – befeuert durch diese CD – freuen.

nach oben