Zeugen gesucht – Unbekannte versuchen Geldautomaten zu sprengen

PolizeiDrei Männer haben am Dienstagmorgen, 04.02.2020, versucht, einen Geldautomaten an der HDI-Arena in der Robert-Enke-Straße in der Calenberger Neustadt zu sprengen. Bei den Vorbereitungen sind sie von Zeugen gestört worden und geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen haben Zeugen gegen 04:40 Uhr drei Männer dabei beobachtet, wie sie die Sprengung eines Geldautomaten, der sich direkt vor dem Fanshop von Hannover 96 befindet, vorbereiteten. Als sie bemerkten, dass sie gesehen worden waren, flüchteten die Täter mit einem grauen Auto (Audi RS 3) in unbekannte Richtung. Ihr Werkzeug nahmen sie mit.

Umgehend leitete die Polizei eine Fahndung ein, die jedoch erfolglos verlief.

Die drei Männer waren dunkel gekleidet. Ihre Gesichter hatten die Täter mit einer Kapuze verborgen. Schätzungsweise waren sie 1,75 Meter bis 1,85 Meter groß und zwischen 23 Jahre und 30 Jahre alt. Nach Angaben der Zeugen sprachen sie untereinander Arabisch.

Weitere Zeugen, die Hinweise zum Geschehen, den Tätern oder dem Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover, Telefon 0511 109-5555, zu melden.

Bildnachweis: Stefan Ebers

nach oben