Wunschzettel – Unternehmen erfüllt 40 Wünsche im Kinderheim Limmer

Wunschbaum Wertgarantie
Der Wunschbaum von Wertgarantie
Es ist in manchen Unternehmen eine schöne Tradition geworden, statt zu Weihnachten Geschenke an Kunden und Partner zu verteilen, etwas für karitative Zwecke in deren Umgebung zu leisten.

Das Versicherungsunternehmen Wertgarantie-Group aus Hannover hat auch in diesem Jahr ihre „Wunschbaumaktion“ durchgeführt. Dabei haben deren Mitarbeiter wieder zahlreiche Wünsche für Kinder und Jugendliche erfüllt. Sie „pflücken“ die Wunschzettel vom Baum, packen liebevolle Päckchen und verschenken diese an die Mädchen und Jungen aus den sozialen Einrichtungen.

„Besonders freut es mich, dass das Ganze als Ausbildungsprojekt von unseren Auszubildenden organisiert wird. Unser Ausbildungsteam unterstützt tatkräftig bei der Koordination“,

sagt Susann Richter, Vorstand bei Wertgarantie.

Das Unternehmen hat über 40 Wunschzettel aus dem Hannoveraner Kinder- und Jugendheim Limmer in der Brunnenstraße bekommen. Das Kinderheim St. Joseph, aus dem Stadtteil Hannover-Döhren, schickte rund 100 Wunschzettel von Kindern und Jugendlichen sowie aus dem angegliederten Mutter-Kind-Haus. Die Geschenkewünsche sind altersentsprechend und reichen von Spielzeug, Kinogutscheinen bis hin zu Kleidung. Die älteren Jugendlichen haben oft einfache Wünsche: Geschirr oder Küchengeräte beispielsweise. Das benötigen sie, wenn sie ihre erste eigene Wohnung beziehen. Diese 140 Wünsche wurden erfüllt.

Bildnachweis: Wertgarantie, Sebastian Krahforst

nach oben