Autofahrer können in Linden Kraftstoff aus Stroh tanken

M1-Tankstelle
M1-Tankstelle, Davenstedter Straße 128a
Bei der M1 Tankstelle in der Davenstedter Straße 128a in Linden/Mitte (Höhe Bartweg) können Kunden Gas aus Stroh tanken. An dieser CNG-Station ist Gas aus Biomethan erhältlich, dass aus 100 % Bioanteil besteht.

Wer steht dahinter?

Ab sofort setzt der Tankstellenbetreiber OrangeGas, ein Tankstellenbetreiber für Compressed Natural Gas (CNG), an seinen Stationen im deutschen Markt auf 100 Prozent Bio-CNG von Verbio. Bio-CNG (auch Biomethan genannt) entsteht bei Verbio in drei großtechnischen Anlagen in Sachsen-Anhalt und Brandenburg ausschließlich aus einheimischen landwirtschaftlichen Rest- und Abfallstoffen und Stroh.

Wie wird Biomethan hergestellt?

In Linden Kraftstoff aus Stroh tanken
M1-Tankstelle, CNG-Zapfstelle
Verbio-Prokurist Heinz-Peter Küppers erläutert die Kraftstoffherstellung so: In der Landwirtschaft bleiben jährlich bis zu 13 Millionen Tonnen Stroh übrig. Damit kann man theoretisch Biomethan für 6,5 Millionen Autos erzeugen. Derzeit sind in Deutschland rund 80.000 CNG-Autos zugelassen. Biomethan ist der Kraftstoff mit der höchsten Energieausbeute, er sei zum Beispiel anderthalb mal effektiver als Benzin. Die Klimabelastung bei Biomethan aus Stroh sinke gegenüber Benzin um 95 Prozent. Biomethan verdrängt praktisch fossiles Gas im Netz und reduziert die CO2 Emmissionen bis ca. 95 g/km. Kein Ruß, kein Feinstaub, geringste Stickoxide.

Wo gibt es noch Kraftstoff aus Stroh?

In Hannover an insgesamt fünf Tankstellen

  1. M1, 30453 Hannover, Davenstedter Straße 128a (Linden/Mitte),
  2. Westfalen, 30519 Hannover, Hildesheimer Straße 407 (Wülfel)
  3. Aral, 30521 Hannover, Messeschnellweg-Ost (Mittelfeld Messe)
  4. Esso, 30165 Hannover, Vahrenwalder Straße 138 (Vahrenwald)
  5. Esso, 30177 Hannover, Podbielskistraße 216 (List)

Deutschland weit sind es derzeit 141 dieser Gas-Tankstellen.

Bildnachweis: Stefan Ebers