Benno-Ohnesorg-Brücke: Mobilkräne bringen neue Hauptträger in Position

Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke

Neubau der
Benno-Ohnesorg-Brücke

Der Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke macht weiter sichtbare Fortschritte: In der kommenden Woche vom 16. bis 20. Mai werden die vier Hauptträger für die südliche Brückenhälfte in acht Teilen mit Schwertransporten aus Zwickau an die Ihme gebracht und vor Ort auf den Pfeiler und die Widerlager montiert.

Die Einzelteile sind etwa 32 Meter lang und wiegen jeweils knapp 35 Tonnen. Zur Montage der Träger werden zwei Mobilkräne mit 250 und 500 Tonnen Tragkraft aufgestellt. Die Bereitstellung und der Einbau erfolgen über die Gustav-Bratke-Allee.

Es kann zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen kommen, eine vollständige Sperrung der bereits fertig gestellten Brückenhälfte ist jedoch nicht erforderlich. Der Brückenneubau mit einem Kostenvolumen von 8,66 Millionen Euro ist Bestandteil des Hochwasserschutzprogramms (insgesamt rund 30 Millionen Euro) der Stadt Hannover und soll im Spätsommer fertiggestellt werden. Im Anschluss beginnt auf der Brücke der Bau eines Hochbahnsteigs.

Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke
Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke
Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke
Neubau der Benno-Ohnesorg-Brücke