Ehemalige Büchereileiterin fordert Erhalt der Bücherei Limmerstrasse

In der Auseinandersetzung um den Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße hat jetzt die langjährige Büchereileiterin der Stadtbücherei Linden am Lindener Markt, Gisela Wieckhorst, ihre Position verdeutlicht. Frau Wieckhorst spricht sich eindeutig für das Weiterbestehen der Bücherei Limmerstraße im Freizeitheim Linden aus. In ihrer jetzt von der „Bürgerinitiative gegen die Schließung der Stadtbibliothek Limmerstraße“ veröffentlichten Stellungnahme heißt … weiterlesen …

weiterlesen ...

Marie Dettmer liest Erich Kästner

Stadtbibliothek Linden „Es gibt nichts Gutes außer: man tut es!“Mittwoch, 25.11.2009, 19.00 Uhr War er – Kinderbuchautor? – Romancier? – Stückeschreiber? – Lyriker? – Politischer Schriftsteller? — er war alles! Marie Dettmer, die aus vielen Lesungen bekannte literarische Komponistin, liest ausgewählte Texte und Gedichte dieses vielseitigen , kreativ, überaus menschlichen, sehr kritischen und noch immer … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek Linden jetzt auch am Montag

Ab November gibt es auch am Montag um 16:00 Uhr das beliebte Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek am Lindener Markt. Montag, 02.11.2009, 16.00 Uhr Ursula Wölfel: Das schönste Martinslicht Nach dem Vorbild seines Namenspatrons verschenkt Martin beim Martinsumzug seine selbst gebastelte Laterne. Donnerstag, 05.11.2009, 16.00 Uhr Ursula Wölfel: Das schönste Martinslicht Nach dem Vorbild seines Namenspatrons … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bücherei Limmerstraße durch Bundestagskandidaten gerettet?!

Nachfolgend der Beitrag der Bürgerinitiative: “Herr Vorsitzender, meine Damen und Herren, mein Name ist Matthias Wietzer. Ich wohne in Linden-Nord in der Limmerstraße, besuche seit über 18 Jahren gemeinsam mit meiner Tochter die dortige Bücherei und möchte, dass künftige Generationen aus Linden, Limmer und Ahlem das auch noch tun können. Deshalb engagiere ich mich in … weiterlesen …

weiterlesen ...

10 Büchereischließungen in Hannover schaden der gesamten Stadt

Bürgerinitiative kritisiert Video–Botschaft des Oberbürgermeisters und kündigt weiteren Widerstand an: „Mit der Schließung von 10 Bibliotheken in den vergangenen Jahren hat die Stadt Hannover vielen Bürgerinnen und Bürgern den Zugang zum Kulturgut Buch erheblich erschwert. Mit der Schließung von mittlerweile 10 Büchereien im Stadtgebiet Hannover kann von einer flächendeckenden Versorgung keine Rede mehr sein“, erklärte … weiterlesen …

weiterlesen ...

25.000 Unterschriften für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraße

Bürgerinitiativewird dem Oberbürgermeister 25.000 Unterschriften für den Erhalt derStadtteilbibliothek Limmerstraße überreichen! Peter Brenner (ehem. stellv. Vorsitzender Ver.di – Niedersachsen) wirdanlässlich der Ratssitzung am 22.1.2009 Oberbürgermeister Weil die25.000 Unterschrift für den Erhalt der Stadtteilbibliothek Limmerstraßeüberreichen. „Der Kreis der Unterstützer/innen liest sich wie das „Who is Who“ inHannover“, so Matthias Wietzer, Sprecher der Bürgerinitiative.„Gewerkschafter/innen, Künstler/innen, Mitglieder verschiedensterParteien … weiterlesen …

weiterlesen ...

Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße: Offener Brief an Wolfgang Jüttner

Schier entsetzt war ich jedoch, als ich jetzt in ihrer Anfrage lesen konnte: „Dabei wurde er (Herr Wulff; H.F.) von einem aktiven DKP-Funktionär aufgefordert, sich mit seiner Unterschrift für den Erhalt einer Bibliothek in Hannover – Linden einzusetzen.“ Seit einigen Monaten trete ich gemeinsam mit zahlreichen Menschen unterschiedlicher politischer, weltanschaulicher und religiöser Auffassung und verschiedener … weiterlesen …

weiterlesen ...

22.222 fordern Erhalt der Bücherei Limmerstraße!

„Mittlerweile unterzeichnen immer mehr SPD-Mitglieder und Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen unsere Listen. Es ist allerhöchste Zeit, dass die Forderung der 22.222 Menschen gegen Bildungsabbau von der Ratsmehrheit registriert, ernstgenommen und endlich umgesetzt wird“, so der Mitbegründer der BI, Matthias Wietzer. „Das Jahr 2009 darf kein Jahr des Kulturabbaus und weiterer Benachteiligungen der eh schon … weiterlesen …

weiterlesen ...

Prominente für den Erhalt der Bücherei Limmerstraße

Weitere prominente Künstler und Politiker wenden sich gegen die Büchereischließung und den Kulturabbau in der niedersächsischen Landeshauptstadt. So unterzeichneten unlängst der Rockn Roller Ted Herold, Panikrocker Udo Lindenberg, der Sänger Klaus Meine sowie der Gitarrist Rudolf Schenker von den „Scorpions“ ebenso die Unterschriftenliste der Bürgerinitiative wie Kult-Diva Lilo Wanders und Ministerpräsident Christian Wulff. Matthias Wietzer … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bezirksbürgermeisterin von Linden-Limmer verlässt Ausschusssitzung

Ein eindrucksvolles Zeichen von Bürgernähe und Demokratie lieferten heute die Mehrheitsfraktionen von SPD und Bündnisgrünen im Ausschuss für Haushalt, Finanzen und Rechnungsprüfung. „Im Prinzip können die Stadtbezirksräte ihre Arbeit einstellen“, kommentiert Michael Höntsch, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Rat. Beim Antragspaket zum Erhalt der Bücherei im Freizeitheim Linden und zur notwendigen Sanierung dieser Liegenschaft, stimmten die … weiterlesen …

weiterlesen ...

Der neue LindenKalender 2009 von Quartier e.V. ist fertig

An markanten Orten sind zwei der schönsten Grünflächen Lindens dabei – hier im Winter und ganz in weiß – ausgewählt: den Von-Alten-Garten und den Bergfriedhof. Zu den auffälligsten Gebäuden gehören natürlich das Ihme-Zentrum und das Heizkraftwerk, aber auch die Bethlehemkirche und die neuen kleinen Häuser des Gilde Carrés. Dazu kommen viele straßen- und platzprägende Häuser … weiterlesen …

weiterlesen ...

Bibliothek FZH Linden: OB Weil schlägt Kompromisslösung vor

1:1 Unentschieden nennt Oberbürgenmeister Weil die Auseinandersetzung mit Ratsherren List um die Drucksache zur Zusammenlegung (Schließung) der Stadtbibliotheken in Linden. Als Kompromiss zum Schreiben unseres Ratsherren Luk List schlägt der Oberbürgermeister vor, die Verwaltungsdrucksache 1840/2008 N1 vorläufig auszusetzen und erst den Antrag der Hannoverschen Linken „Erhalt der Stadtbibliothek Limmerstraße im FZH Linden“ und den Antrag … weiterlesen …

weiterlesen ...

Rettungsversuch für die Bücherei im Freizeitheim Linden in der Sackgasse

Die betroffene Stadtteilgruppe Linden-Limmer der Grünen hatte mit einem Antrag auf der Mitgliederversammlung versucht, erneute Verhandlungen in Gang zu setzen. Wohl unterstützen die Stadtgrünen die Forderung, mindestens eine Kinder- und Jugendbibliothek im Freizeitheim Linden zu halten mit Nachdruck und Sympathie. Eine Erfolgschance, den Koalitionspartner umzustimmen wurde jedoch nicht gesehen. Vertreter der Grünen Ratsfraktion hatten in … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 12.11.2008

Varrelmannstraße in Hannover, im Stadtteil Limmer Tagesordnung: I.  Ö F F E N T L I C H E R T E I L 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. A N H Ö R U N G gem. § 31(4) in Verbindung mit § 35 … weiterlesen …

weiterlesen ...

Rat soll über Stadtteilbücherei in Linden entscheiden!

Die rotgrüne Mehrheit im Rat der Stadt versucht offensichtlich mit allen Mitteln eine Abstimmung im Rat der Stadt über die Schließung der Stadtteilbücherei Linden zu verhindern. „Die Abstimmungen sollen jetzt in den Fachausschüssen und dann endgültig im Verwaltungsausschuss der Stadt erfolgen“, so Luk List, „damit amputiert der Rat letztlich seine Souveränität in Fragen wo Bürgerinnen … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtbezirksrat Linden-Limmer am 28.05.2008

Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 30.04.2008 3. V E R W A L T U N G S V O R L A G E N 3.1. Fortführung der Förderung des innovativen Modellprojektes „Egestorffschule“ in Trägerschaft des … weiterlesen …

weiterlesen ...

Stadtbezirksrat Linden-Limmer, Sitzung am 20.02.2008

Tagesordnung: 1. Eröffnung der Sitzung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit sowie Feststellung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung am 23.01.2008 3. Verpflichtung eines neuen Mitgliedes 4. A N H Ö R U N G gem. § 31 (4) in Verbindung mit § 35 der Geschäftsordnung des Rates zum THEMA: Zugang zum … weiterlesen …

weiterlesen ...