Workshop Zivilcourage: Umgang mit populistischen Parolen

Ada-und-Theodor-Lessing-VolkshochschuleDie Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) lädt am 29. Februar (Sonnabend) von 10 bis 13 Uhr zu einem Workshop Zivilcourage in ihr Haus in der Burgstraße 14 ein.

Thema ist der Umgang mit populistischen Parolen. „Der Arbeitskollege zieht über Minderheiten her? Die Tante sprengt die Familienfeier mit rassistischen Sprüchen?“ – Schweigen kann Zustimmung bedeuten. Im Workshop soll geübt werden, gegen das Schweigen anzugehen. Die Teilnehmer*innen sollen in die Lage versetzt werden, in ihrem Umfeld für ein Klima zu sorgen, welches demokratiefeindliche und rassistische Parolen nicht einfach hinnimmt. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf dem Ausprobieren und Einüben verschiedener Gesprächstechniken.

Referentin ist die Religionswissenschaftlerin Helga B. Gundlach, Xpert Culture Communication, SkillsR-Trainerin, Mitglied diversitAS Leibniz Universität Hannover. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer mitmachen möchte, sollte sich bis zum 24. Februar unter Angabe der Kursnummer 14004V1 anmelden. Per Mail an anmeldung.vhs@hannover-stadt.de oder telefonisch unter 0511 168-43944.

nach oben