Die Polizei sucht Zeugen! Linden-Süd: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Heute Morgen, 13.12.2016, gegen kurz vor 09:00 Uhr, ist ein 29 Jahre alter Fußgänger an der Ritter-Brüning-Straße, Ecke Allerweg, von einem Rettungswagen erfasst und dadurch schwer verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte der Fußgänger offensichtlich bei grün die Ritter-Brüning-Straße an einer Fußgängerfurt – vom Allerweg kommend – in Richtung der Stadtbahnhaltestelle „Allerweg“. Zeitgleich befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Rettungswagens (Daimler Sprinter) mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Ritter-Brüning-Straße stadtauswärts in Richtung Klinikum Siloah. Im weiteren Verlauf fuhr der 40 Jahre alte Mann mit dem Rettungswagen bei rotlichtzeigender Ampel in die Einmündung ein, um diese geradeaus zu passieren. Dabei übersah er den Fußgänger und erfasste ihn. Der 29-Jährige stürzte auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu.

Ein weiterer Rettungswagen transportierte den Mann in eine Klinik. Aufgrund von Rettungsmaßnahmen musste die Ritter-Brüning-Straße stadtauswärts zeitweise gesperrt werden, es kam zu leichten Behinderungen.

Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Verkehrsunfall – insbesondere zur Ampelsituation – geben können. Diese nimmt der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0511 109-1888 entgegen. /has, now

Bildnachweis: Polizei – Achim Brandau